Guaifenesintherapie
und salicylatfreie Kosmetikprodukte

Gern kannst du dich hier über aktuelle Themen informieren
https://www.guaifenesintherapie.de/fragen-und-antworten/

NEWS: Du bist verunsichert, weil du andere Antworten bekommen hast als auf meiner Homepage zu lesen sind? Dann lies bitte unter dem Link:

https://www.guaifenesintherapie.de/hast-du-fragen/

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage

Hast du die Diagnose "Fibromyalgie" erhalten und suchst du nach einer alternativen Heilmethode, dann bist du auf diesen Seiten genau richtig.

Dr. St. Amand, ein amerikanischer Professor und Endokrinologe, entwickelte diese Therapie und behandelt Betroffene seit 1992 erfolgreich mit Guaifenesin.

Er forscht bereits über 50 Jahre an dieser Krankheit und geht davon aus, dass die Ursache für die Fibromyalgie eine Funktionsstörung der Körperzellen ist.

Gern kannst du dich auf dieser Homepage über die Therapie belesen. Grundlage dieser Therapie ist das Buch:  "Fibromyalgie - die revolutionäre Behandlungsmethode, durch die man vollständig von Beschwerden frei werden kann" von dem betroffenen Arzt Dr. St. Amand und seiner betroffenen Sekretärin Claudia Craig Marek

https://www.amazon.de/Fibromyalgie-revolution%C3%A4re-Behandlungsmethode-vollst%C3%A4ndig-Beschwerden/dp/3752830441/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=fibromyalgie+amand&qid=1595774723&sr=8-1

Warum diese Homepage?

Im Jahr 2010 erhielt ich die Diagnose "Fibromyalgie" und begann in demselben Jahr mit der Guaifenesintherapie.
2011 eröffnete ich das "Fibromyalgie-Guaifenesin-Forum", welches im Laufe der Jahre zu viel Zeit beanspruchte und daher im Sommer 2017 geschlossen wurde.
Viele Fragen zur Therapie werden nun im Portal beantwortet, an dem ich ebenfalls mitarbeitete.

Im Jahre 2011 fanden Betroffene nur im Buch von Dr. St. Amand Informationen zur Therapie oder in der amerikanischen Guaigroup.
Durch die vielen Fragen im Forum eignete ich mir immer mehr Wissen über die Therapie an.
Bestimmte Passagen im Buch waren wichtig. Deshalb schrieben wir Zusammenfassungen und erstellten dazu kurze übersichtliche Beiträge oder Tabellen, damit die Betroffenen nicht immer wieder die vielen Seiten im Buch lesen müssen.
Diese wichtigen Informationen findest du in der Regel als PDF-Dateien zum Ausdrucken.

Im Jahre 2012 erhielt ich von Claudia Marek die Erlaubnis alle Beiträge von Dr. St. Amand und ihr auf meiner Homepage (früher Forum) zu veröffentlichen. Die alte Homepage von Dr. St. Amand war zu dieser Zeit viel umfangreicher als die jetzige und diese Informationen wurden übersetzt und in die Homepage eingearbeitet.

Leider kam ich im Laufe der Jahre mit meinem Wissen an Grenzen und meine Fragen konnten von Leitern der Selbsthilfegruppe nicht mehr beantwortet werden, aber ich wollte immer tiefer in die Therapie einsteigen.
Ich gab nicht auf und mit Hilfe meiner Übersetzerin Gabi konnte ich um das Jahr 2014 persönliche Kontakte zu Dr. St. Amand aufbauen.
Im Laufe der Zeit fragte ich bei Dr. St. Amand direkt an und oft beantwortete er mir meine Fragen selbst und sofort.
So gab er sein Wissen bis zu seinen Ruhestand im Jahr 2020 an uns weiter.
Seine Antworten und Informationen habe ich ebenfalls auf dieser Homepage in den jeweiligen Kategorien eingearbeitet.

Für mich war es IMMER wichtig Strukturen und Ruhe in die Therapie zu bringen.

Ich habe versucht Dinge zu erklären, die hoffentlich für jeden verständlich sind. So konnten wir in Laufe der Jahre auch einige Fehler, die sich in die Therapie eingeschlichen hatten, aufdecken und Dinge richtig stellen.
Die von der Fibromyalgie Betroffenen sind bei der Therapie am Anfang mit vielen Informationen konfrontiert, so dass es Mühe macht, diese alle zu sortieren und umzusetzen. Manche Betroffene haben Mühe, überhaupt alles zu lesen und sich zu merken.
Ich hoffe, dass euch diese Homepage helfen kann, euer Wissen über die Therapie zu verfestigen und zu erweitern.
Diese Seiten sind kein Geschäftsmodell wo ich Geld verdiene und ständig neue Informationen, die ein Fibromyalgiker gar nicht alle verarbeiten kann, zu finden sind.
Die Homepage wird kaum verändert, damit die Beiträge auch immer wieder an der gleichen Stelle zu finden sind.
Für mich stand und steht immer die Aufklärung der Betroffenen im Vordergrund, denn ich beobachte, dass nur gut aufgeklärte "Guaianer" (Betroffene, die Guaifenesin einnehmen) die Therapie durchhalten.

Betrachte diese Homepage als Ergänzung zum Buch!

Ich weise hier ergänzend noch einmal darauf hin, dass ALLE Informationen von Dr. St. Amand sofort an das Guaifenisinteam geschickt worden sind. Leider gibt es trotzdem immer wieder widersprüchliche Angaben vom Team. Warum trotz gleicher Informationslage andere Antworten gegeben werden, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Das macht es für Betroffene, welche Orientierung suchen, leider nicht einfacher.

Gern kannst du in solchen Fällen in der Facebookgruppe, die noch Kontakt zu Dr. St. Amand pflegen
https://www.facebook.com/groups/469685523589098/?fref=mentions oder bei Claudia Marek direkt claudiacmarek@AOL.COM   in englischer Sprache direkt nachfragen.
Keine Auskunft bekommst du dort über das MC-Guaifenesin.

Ich borgte einer Betroffenen die bei Dr. St. Amand vor Ort war mein englisches Buch aus und bekam es mit einer Widmung zurück :-)

Willst du mehr über mich und meine Krankheit wissen, dann lies auf meinen Seiten den Verlauf meiner Genesung

https://fibromyalgie-guaifenesintherapie.webnode.com/

Hast du keine Zeit dazu, dann schau dir nur einmal kurz meinen Verlauf in der von mir erstellten Tabelle an
https://fibromyalgie-guaifenesintherapie.webnode.com/_files/200000383-b5ddab6d70/Vergleich%20der%20Jahre%202010,%202015%20und%202019.pdf


Flyer

Gern könnt ihr euch die Flyer für euch ausdrucken und an andere weiter geben.

Hinweis: Die Homepage dient der Information von Dr. R. Paul St. Amand entwickelten Guaifenesintherapie. Insofern dient dieser Internetauftritt lediglich der persönlichen Information und kann in kei­nem Fall die pro­fes­sio­nel­le Be­ra­tung und Be­hand­lung durch einen Arzt oder Apo­the­ker er­set­zen. Für die Rich­tig­keit der An­ga­ben zur Wir­kungs­wei­se der Me­di­ka­men­te oder der Guaifenesinthe­ra­pi­e wird keine Ga­ran­tie übernommen.