Aktuell
und Informativ


Hier findest du aktuelle Informationen rund um die Therapie. Schau immer mal wieder vorbei


06.09.2018 Müde und Energielos?

Wir haben in unserer SHG einige Betroffene deren Oberschenkel frei ist und die sich reinigen (Rücken reinigt sich und auch andere Teile), aber die Energie kommt nicht zurück. Ich fragte daher nochmal bei Dr. St,. Amand an und bekam folgende Antwort: "Die meisten unserer Patienten, die keine Verbesserung der Energie feststellen, sind diejenigen, die nicht trainieren. Eine sitzende Person mit Fibromyalgie kann bis zu 80% der Mitochondrien verlieren. Diese Energiestationen werden mit Übung neu aufgebaut. Die meisten Patienten können mit kurzen Spaziergängen beginnen und die Entfernung schrittweise erhöhen. Ein ideales Ziel ist etwa 14 Kilometer pro Woche.
Die Diät hilft bei Patienten mit Hypoglykämie, die Energie wiederherzustellen. Aber die Diät alleine wird die Energie nicht wiederherstellen bei denen, die nicht trainieren."

Lest mehr dazu im Buch (3.Auflage) Seite 207 / 215 / 283 / 317


01.09.2018 Kartierung mit Dr. St. Amand

Eine Betroffene stellte ihre Kartierung mit Dr. St. Amand auf YouTube. Man sieht zwar nicht zu viel von der Kartierung, aber den einen oder anderen wird es evtl. interessieren https://www.youtube.com/watch?v=dkVKIJFIdzU

Ab ca. der 9.Min 30 Sek. kann man den "Fortschritt" anhand von 3 Kartierungen sehen. Die Betroffene nimmt 1.200 mg Langzeitguai (bei dieser Dosis ist der OS frei!) und Dr. Amand rät ihr, auf 1.800 mg Langzeitguai zu erhöhen (um schneller auszuschwemmen), ABER wenn es zu viel ist, sollte sie auf 1.500 mg zurück gehen. Sie soll früh mehr Guai (1.200 mg) nehmen, da sie sich bei mehr Schmerzen bewegen kann und am Abend weniger (600mg) , damit sie Nachts schlafen kann..... Wir haben also gut von Dr. St. Amand gelernt.


31.08.2018 Kokosöl, Butter, Margarine, Transfette und die "Zicken" unter den Fetten.....

Toller Beitrag und sehr verständlich. Hört selbst in das Video rein

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Warum-Transfette-so-schaedlich-sind,visite14928.html


25.08.2018 Schmerzen unter den Füßen?

In den letzten Wochen kamen immer wieder Fragen und Klagen, dass Betroffene Schmerzen unter den Füßen haben. Kein Wunder, denn unter den Füßen finden wir die Schwellungen und Verhärtungen der Fibromyalgie. Diese gehen durch das Guaifenesin langsam weg, ABER der Weg bis dahin ist leider lang. Ich bekam vor einigen Jahren von einer Betroffenen den Tip Duflex Clogs zu tragen.

https://www.chung-shi.com/de/produkte/dux/funktionsweise/

Diese Information möchte ich an dieser Stelle an andere Betroffene weiter geben. Diese Clogs sind ganz weich und passen sich an. Es sollten aber wirklich die echten Duflex sein. Sie sind nicht ganz billig, aber wie für uns Fibros geschaffen.

Wer Einlagen braucht, sollte sich Einlagen für den Fersensporn verschreiben zu lassen. Dies nimmt auch den Schmerz unter den Füßen, da ein Teil der Einlage weich ist.



06.07.2018 Dr. Melissa Congdon auf Facebook

Schaut immer mal auf ihre Seiten. Dort findest du aktuelle interessante Informationen (03. Juli 2018)

https://www.facebook.com/pg/melissacongdonmd.fibromyalgia/posts/?ref=page_internal

Diesmal eine Studie an der Dr. St. Amand mit beteiligt war. Es lässt sich sehr gut mit den Goggel-Übersetzer lesen.

https://fibromyalgianewstoday.com/2018/07/03/immune-system-may-play-role-fibromyalgia-study/

https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0198625


02.07 2018 Geliertraum mit Erythrit und Stevia

Eine Betroffene entdeckte den Geliertraum und gab die Info an mich weiter. Bin gespannt wie er schmeckt.

https://www.genuss-ohne-reue-shop.com/suessungsmittel/geliertraum-_geliermischung_---230-g.html

24.06.2018  "Die Letzten, die ausschwemmen"


Wir glauben, dass der Nacken oft zu jenen Bereichen gehört, welche als letzte ausschwemmen.
Das trifft besonders auf die linke Seite, die Oberseite der linken Schulter und auf den Bereich unter dem Schulterblatt zu.
Die rechte Seite reinigt sich nur ein wenig früher. Es handelt sich hierbei um jene Bereiche, welche als erstes bei Kindern mit Fibromyalgie betroffen sind. Demnach sind sie auch immer präsent in erwachsenen Patienten. "Was zuerst einlagert, schwemmt zuletzt aus." In den besagten Bereichen finden normalerweise dieselben Zyklen statt wie in allen anderen Bereichen, und zwar mit guten und schlechten Tagen. Im Laufe der Zeit werden tiefer angelegte Ablagerungen (wenn vorhanden) auch tiefere Schmerzen verursachen.
Aber mit der Zeit werden die Ausschwemmungserscheinungen weitaus selektiver und nicht mehr so großflächig.
Auf diese Weise wird das ganze einfacher zu tolerieren, und zwar mit weniger und dafür allgemeineren Ganzkörpererscheinungen.
R. Paul St. Amand, M.D.


23.06.2018   WARUM das Guaifenesin zu unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen Bereichen wirkt

Frage: "Wissen wir eigentlich, WARUM das Guaifenesin zu unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen Bereichen wirkt? Warum habe ich beispielsweise einen Monat lang starke Ausschwemmungserscheinungen im Nacken,
dann wechseln sie plötzlich für ein paar Wochen zur Reinigung der Nasennebenhöhlen und grippeähnlichen Schmerzen und dann wieder zurück zum Nacken und so weiter? Woher scheint das Medikament zu wissen, dass es dieselben Bereiche immer und immer wieder angehen und dann zu neuen Bereichen wechseln muss?
So wie bestimmtes Gewebe anfälliger für die Ausbildung von Fibromyalgie ist, so ist anderes Gewebe resistenter.
Aus diesem Grund gibt es eine Art Hackordnung, die bestimmt, welches Gewebe zuerst von Fibro befallen wird, welches als nächstes und welches zuletzt an der Reihe ist.  Deshalb reden wir von dem Prinzip "Was zuerst einlagert, schwemmt zuletzt aus".
Dieses Prinzip stimmt in den meisten Fällen, mit Ausnahme des linken Oberschenkels, welcher aus dem Rahmen fällt.

Folglich hat manches Gewebe viel längere Zeit-Ablagerungen angehäuft als anderes. Es gibt möglicherweise Gewebe mit mehreren Ablagerungsschichten und Ablagerungen von größerer Tiefe und größerer Dichte, Gewebe, das länger in den Ablagerungsprozess involviert war und demnach nur widerwillig ausschwemmt.
Es wird sogar noch komplizierter aufgrund der Möglichkeit, dass manches Gewebe weitaus mehr Mitochondrien verloren hat als darüber liegende, weniger oder erst neuerlich betroffene Bereiche. Demnach reinigen sich manche Körperbereiche schnell und möglicherweise in einem großen Schub, während andere aufgrund ihres Energiemangels nur Schicht für Schicht abbauen werden.
Das Guaifenesin wird also anscheinend einen Bereich angehen, dann davon abweichen und sich Bereichen zuwenden,
die eher bereit für eine Reinigung sind. Des Weiteren können unsere Nieren nur eine bestimmte Menge auf einmal ausscheiden.
Andernfalls hätten wir das ganze Problem nicht.
Das Blut wiederum wird nur eine limitierte Menge des Phosphates aus den Zellen aufnehmen, und zwar je nach sofortiger Verfügbarkeit. Das Blut würde demnach eine gleichbleibende Menge Phosphat transportieren. Doch während es die betroffenen Bereiche durchfließt, trifft es nur auf jene Ablagerungen, die weit genug an der Oberfläche sind, um weggewaschen zu werden.
Und dann: Die guten Enzyme, Zytochromen, Rezeptoren und Kanäle, alle ausgestattet mit unterschiedlichen
Anweisungen von völlig verschiedenen Genen - damit weichen wir zu weit vom Thema ab.
Manche Bereiche in den Sehen und Bändern haben eine sehr ärmliche Blutversorgung. Diese sind wiederum verbunden mit Gewebe, welches ebenfalls über eine schlechte Blutversorgung verfügt. Diese Bereiche schwemmen am langsamsten aus. Aber manche von ihnen werden früher damit beginnen als andere.
Klingt das verwirrend? Natürlich! Erinnert euch bitte daran, dass wir hier einen sehr komplexen Organismus behandeln - und zwar auf einer vollkommen theoretischen Grundlage.
R. Paul St. Amand, M.D.

15.06.2018  Peroneusmuskel

 Auf der Seite 210 der 3. überarbeiteten Auflage "Fibromyalgie...." hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Die meisten werden es nicht merken, aber die Kartierer könnten darüber "stolpern". Es ist nicht der rechte, sondern der linke Peroneusmuskel der meist stärker betroffen ist. Es wurde in der englischen Fassung falsch geschrieben. In der Kartierungs-DVD von Dr. St. Amand ist es richtig. Dort spricht Dr. St. Amand von der linken Seite und daher habe ich nochmal bei ihm nachgefragt.

"Der Peroneusmuskel befindet sich an der Außenseite des Unterschenkels; er beginnt am äußeren Knie und geht bis zum Fuß herunter. Er windet sich um das Fußgelenk und verbindet sich mit einem anderen Muskel, um das Fußgelenk und verbindet sich mit einem anderen Muskel, um eine Sehne zu bilden, die sich in die Decke des Fußgewölbes einhakt. Der linke ist bei der Fibromyalgie fast immer stärker betroffen als der rechte. Beide schwellen gerade unterhalb des Fußgelenkes sichtlich und verleiten alle zur Annahme, dass Wasser eingelagert sei. Die Fußsohle ist in den meisten Fällen betroffen. Ausnahmslos sagen die Ärzte, dass der Schmerz von den "Plantar fasciitis", also vom Plattfuß stammt, wo er doch in Wirklichkeit von einer geschwollenen Sehne herkommt......" (Seite 210 überarbeitete 3. Auflage)

Wer noch mehr über die "angeschwollenen Fußgelenke" wissen möchte, kann gern in dem nachfolgenden Link nachlesen, denn dieses Problem haben meines Erachtens (fast) alle Fibros. Gern können sich Interessierte diesen Muskel anschauen und Betroffene werden ihre Schmerzen besser verstehen.







10.06.2018 Muffins

https://lchf-deutschland.de/tonkamuffins-aus-der-keto-kueche/

Ich fand dieses Rezept interessant und wandelte es einfach ein wenig ab. Es ist "unser" Renner der allen Bekannten und natürlich auch meiner ganzen Familie gut schmeckt. Meine Zutaten:

150 Gramm Butter, 4 Eier, 100 g Crème fraîche, 40 g Kokosmehl, 60 g Mandelmehl, 1 EL Backpulve,  2 EL Kakao, 70 Gramm Puderzucker von Erytrith + 1 bis 2 Löffel Splenda (Tafelsüße mit Sucralose), Vanillepulver oder Zimt


05.06.2018 Wie lange braucht man, bis der Oberschenkel wieder einlagert ?

Diese Frage wurde einmal eindeutig von Claudia Marek (Sekretärin von Dr. St. Amand und Mitautorin des Buches) beantwortet: "Du bekommst keine "Rückeinlagerung" im Oberschenkel, außer wenn Du für eine lange Zeit blockiert warst oder das Medikament Guaifenesin für 3 - 4 Monate abgesetzt hast. Wenn dein Oberschenkel frei ist, bleibt er frei. Die Menschen lagern nicht ein, wenn die Dosis zu hoch ist."

03.06.2018 Vitamin D

Immer wieder bekomme ich Anfragen wegen dem Vitamin D. Lest einfach in der 3. überarbeiteten Auflage  Buch "Fibromyalgie..." auf den Seiten 327/328. Dort widmet Dr. St. Amand diesem Thema einen eigenen Absatz.


22.05.2018 Es geht weiter mit den Guten Nachrichten der Betroffenen

"Ich glaube ich kann mein Schmerztagebuch langsam umbenennen in Erfolgstagebuch. Heute habe ich etwas Unglaubliches geschafft. Wir haben eine Radtour über 7 Stunden, 40 km und sehr vielen Höhenmeter in unebenen Gelände (Waldwege, Felder, Steigungen)geschafft. Ich bin zwar total geschafft und die Füße pulsierenund kribbeln aber ich bin super glücklich und stolz.

Manchmal denke ich, ich träume dies alles nur. Zwischendurch habe ich natürlich auch schlechte Phasen. Da komme ich kaum die Treppen hoch. Aber diese Tage verdränge ich ganz schnell, daran Gedanken daran mich nicht weiter bringen."


18.05.2018 Fibromyalgiebuch 3. Auflage mit  vielen neuen Informationen ab sofort erhältlich




14.05.2018 Gute Nachrichten einer Betroffenen
Am Samstag bekam ich eine Mail und ich darf diese Information an euch weiter reichen:

"Hallo Gudrun, es geht super gut voran.
Ich möchte gar nicht mehr über schlechte Tage nachdenken und wenn doch, geht was positives voraus.
Letztes Wochenende habe ich am Freitag 4 Stunden nach der Arbeit und Samstag den ganzen Tag, mindestens 10 Stunden die verlassene Werkstatt meines Sohnes (er ist ausgezogen) aufgeräumt. Ja, das habe ich geschafft, auch wenn ich am Sonntag kaputt war. Und trotzdem sind wir noch 14 km Rad gefahren.
Diese Woche bin ich mit meinen Arbeitskollegen 12 km gewandert. Am Donnerstag bin ich mit meinem Mann 50 km Rad gefahren und gestern 50 Minuten geschwommen. Ist das nicht Spitze? Eigentlich schaffe ich alles wieder was ich möchte. Ist das nicht super. Manchmal glaube ich, es ist alles nur ein Traum.
Auch die grässlichen Rückenschmerzen sind nur noch minimal vorhanden.
Habe ich ein Glück Dr. AMAND und euch gefunden zu haben. Andere haben nicht so viel Glück. "

Anmerkung: Die Betroffene nimmt seit September 2017 Guaifenesin, wurde in Mitteldeutschland kartiert und hatte bei 1.200 mg einen freien Oberschenkel. Sie versuchte im November 2017 die Dosis zu erhöhen um schneller auszuschwemmen, aber dies konnte sie nicht tolerieren. Im Januar 2018 versuchte sie erneut ihre Dosis auf 1.800 mg zu erhöhen und bei dem 2. Versuche kam sie damit klar. Die Betroffenen begann SOFORT mit der Diät, die ihr sofort Verbesserungen brachte.

12.05.2018 Fibromyalgiebewusstseinstag (?)

Dieser Tage "stolperte" ich über eine Seite https://de-de.facebook.com/fms.bewusstseinstag/  und mir wurde dabei ganz anders... Unter anderem stand am 6.5.2018 "5 Fibromyalgiesymptome die niemand sieht und die mich begleiten"

Ich nehme seit 8 Jahren Guaifenesin und kenne diese Symptome nur zu gut , aber sie begleiten mich nun nicht mehr

(1) DAUERSCHMERZ - Weg

(2) FATIGUE - Weg

(3) SCHLAFSTÖRUNGEN - Kann jetzt täglich 6-7 Stunden schlafen

(4) EMPFINDLICHKEIT DER SINNE - Berührungsempfindlichkeit weg , Lichtempfindlichkeit - und Geräuschempfindlichkeit besser

(5) MAGEN-DARM-BESCHWERDEN - durch die Nahrungsumstellung und Einhaltung der Diät weg

Leute nehmt den Kampf auf, beginnt mit der Reise in die Gesundheit und jammert euch nicht in die Krankheit. Es gibt Hilfe!!! Ich hoffe das wird euch BEWUSST (!).

Findet euren Weg und denkt daran: "Um deine Krankheit kümmern sich die Ärzte, denn die leben davon. Um deine Gesundheit musst du dich selbst kümmern, denn davon lebst du."

10.05.2018  Antimückenspray

In den letzten Tagen wurde ich öfter wegen Antimückspray gefragt. Hier einige Produkte die uns nicht blockieren. Man kann es in der Apotheke kaufen. Evtl. erhält man es auch in Drogerien (?).

ANTI BRUMM Forte       https://www.hautschutzengel.de/anti-brumm-forte-spray-inhaltsstoffe/produkt/12829.html

ANTI BRUMM  Sensitiv   https://www.hautschutzengel.de/anti-brumm-sensitive-inhaltsstoffe/produkt/9869.html

AUTAN Tropical  Spray         https://www.hautschutzengel.de/autan-tropical-dry-spray-inhaltsstoffe/produkt/9871.html

Autan Tropical   https://www.hautschutzengel.de/autan-tropical-inhaltsstoffe/produkt/9866.html

Hinweis: Duftstoffe blockieren uns nicht!

09.05.2018 Tausende ungesunde Lebensmittel

https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/welche-lebensmittel-sind-wirklich-gesund-fuer-uns-100.html

09.05.2018 PAEDIPROTECT Meeressonnencreme LSF 50+ ohne Salicylate

Ein Betroffene schickte mir diese Info und ein Bild dazu: https://www.dm.de/paediprotect-meeressonnencreme-lsf-50-p4260401410532.html Ohne Alkohol, Ohne Farbstoffe, Ohne Konservierungsstoffe, Ohne Nanopartikel

Inhaltsstoffe: Aqua, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Dibutyl Adipate, Lauryl Lactate, Diisopropyl Sebacate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Ethylhexyl Triazone, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Tapioca Starch, Arginine, C8-22 Alkyl Acrylates/Methacrylic Acid Crosspolymer, Potassium Cetyl Phosphate, Glycerin, Microcrystalline Cellulose, Polymethyl Methacrylate, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Perillic Acid, Sodium Polyphosphate, Parfum, Caesalpinia Spinosa Gum, Xanthan Gum, Cellulose Gum



18.04.2018  Warum nutzen wir das Kurzzeitguaifenesin

Dazu schrieb Claudia Marek in der Guaigroup folgendes:

Wir nutzen Kurzzeit-Guai zur Dosiserhöhung um den Prozess zu beschleunigen, wenn ein Patient genügend gute Zeiten hatte um das zu tolerieren. Ich möchte daran erinnern, dass Dr. St. Amand 60 Jahre mit der Therapie gearbeitet und Tausende von Patienten geheilt hat. Er glaubt, dass die Therapie am besten wirkt wenn sie so angewendet wird, wie er sie entwickelt hat. Ich rate nicht dazu zu schnell die Dosis zu erhöhen. Wenn du mehr nimmst als du brauchst, machst du dir zu starke Schmerzschübe und kannst nicht mehr mit der Therapie weitermachen. Außerdem, wenn du zum Schluss eine höhere Dosis nimmst, als du für den Rest deines Lebens brauchst, dann ist das verschwendetes Geld. Wenn du gereinigt bist, lässt du das zusätzliche Guai wieder weg, das du genommen hast um den Prozess zu beschleunigen.

Hier zur Erinnerung nochmal die Dosierungsanleitung:

Und denke daran: 80 % haben die Dosis bei 1.200 mg erreicht, 91% bei 1.800 mg und ab 2.400mg ist man ein Hochdosierer und davon hat Dr. St. Amand nur 5 %.

Unsere Übersetzerin Gabi die 5 Jahr Guaifenesin einnimmt schrieb mir mit der Übersetzungsmail folgendes:  Mir geht es heute wieder ganz gut. Fibromäßig habe ich kaum noch Beschwerden. Meine Leistungsfähigkeit ist bei über 90%. Was Claudia sagt, ist absolut auch meine Erfahrung. Zu hohe Dosen schaden mehr als sie nützen. Habe ich selber ausprobiert und unter vielen unnötigen Schmerzen gelernt.


10.04.2018    Elkos Sun - Sonnenmilch LSF 20 zu kaufen im Edeka

Inhaltsstoffe: Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Octocrylene, Alcohol Denat., Butyl Methoxydibenzoylmethane, Glycerin, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol, Tricontanyl PVP, Cetyl Dimethicone, Phenoxyethanol, Panthenol, Bis-Ethyl-Hexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Tocopheryl Acetate, Parfum, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Coco-Glucoside, Decyl Glucoside, Aminomethyl Propanol, Disodium Edta, Citral Propylene Glycol, Xanthan Gum, Benzyl Alcohol, Linalool, Citronellol.

06.04.2018  Gretchen Parker - Hochdosierer

Ich habe ja bereits öfter darauf hingewiesen, dass Hochdosierer eine Herausforderung sind. Gretchen Parker (Patientin von Dr. St. Amand) ist eine der wenigen deren Dosis 4.000 mg beträgt. Sie schrieb am 27.März in der Guaigroup ihren 20jährigen Bericht und darin steht unter anderem   "Der Weg zur Heilung war manchmal etwas steinig. Ich habe Fehler gemacht und war blockiert und versuchte Dinge danach richtig zu machen. Es dauerte ein Jahr, bevor ich meine Dosis fand. Es hat so lange gedauert, weil ich ein Hochosierer bin und die meiste Zeit keine Schmerzen hatte und die Zyklen meist nicht spürte. Das machte es schwer, die richtige Dosis zu finden. Meine Karte ist nicht vollständig klar und wird es wahrscheinlich nie sein, ABER mir ging es immer besser....."

Mehr unter https://community.lsoft.com/SCRIPTS/WA-LSOFTDONATIONS.EXE?RESET-COOKIE&X=647BF6182AA5723F11

27.03.2018  Mir geht es weiterhin gut ..... und ich freue mich auf warmes Wetter

https://fibromyalgie-guaifenesintherapie.webnode.com/chronik/a2018/

20.03.2018 Diät /Nahrungsumstellung - Ja oder Nein

Viele Betroffenen tun sich leider sehr schwer mit der Ditä/Nahrungsumstellung. Wer noch darüber nachdenkt kann sich gern mal diesen kleinen Film ansehen.  https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Fast-Food-kann-die-Lebenserwartung-verkuerzen,visite14230.html

Vielleicht ist dies der Auslöser, doch seine Ernährung umzustellen?

Ich kann nur jeden dazu raten. Leider benötigte ich selbst 2 Jahr für diesen Schritt und stellte nach ca. 6 Monaten der Diät  fest, dass die Muskelschmerzen fast alle verschwanden. Dies hätte Guaifenesin nie allein geschafft.

Denkt daran: Die Fibromyalgie und die Hypoglykämie/Kohlenhydratunverträglichkeit sind zwei völlig verschiedene Krankheiten.  Mit dem Guaifenesin behandeln wir die Fibromyalgie. Durch die Diät korrigieren wir die Hypoglykämie/Kohlenhydratunverträglichkeit.

Die Patienten genesen erst, wenn BEIDE Krankheitszustände separat behandelt werden !!!


14.03.2018 Niedrige Leukozyten ?

Im Jahre 2016 nahm eine Betroffene Kontakt mit mir auf. Sie hatte einen sehr niedrigen Leukozytenwert (damals 2000) und und ich fragte bei Dr. St. Amand an, der mir wie folgt antwortete : "Allerdings haben wir sogenannte niedrige Leukozytenzahlen bei Fibromyalgie gesehen, aber diese sind dann immer über 2000. Ich selber hatte 2500 ein paar Jahre lang bis meine Fibromyalgie sich besserte. Jetzt bleibt es über 5000. Dies habe ich einige Male in den Jahren bei verschiedenen Patienten gesehen. Daher denke ich, deine Patientin sollte ihre Dosis so weit erhöhen wie es für sie erforderlich ist und einfach ab und zu die weißen Blutkörperchen zählen lassen, damit beide beruhigt sind - du und die Patientin"

Dieser Tage rief mich die Betroffene, die 2 Jahre Guaifenein nimmt an und berichtet mir, dass ihr Leukozytenwert bei 3800 liegt. Vielleicht ist der eine oder andere auch davon betroffen und kann von der Information profitieren.


06.02.2018 Zahnpasta nenedent (hellblaue Tube)

Schon oft schaute ich in den Geschäften nach der salicylatfreien Nenedent Zahnpasta und fand sie nie. Heute hatte ich Zeit und bummelte langsam durch die Regale und fand in Real die hellblaue Tube von nenedent. Vielleicht wurde sie mit ins  Sortiment aufgenommen und ihr habt auch Glück und findet sie in den Regalen.

03.02.2018 Lady Gaga sagt Konzerte ab

...und wir können sie gut verstehen.  https://www.bild.de/unterhaltung/leute/lady-gaga/sagt-europa-konzerte-ab-starke-schmerzen-54688434.bild.html

Dr. Melissa Congdon schrieb ihr einen netten Brief als sie von der Diagnose Fibromyalgie erfuhr

https://melissacongdonmd.com/2017/09/letter-to-lady-gaga-what-you-need-to-know-about-fibromyalgia-from-a-doctor-with-fibromyalgia/

17.01.2018 Neuer Bericht einer Betroffenen

Bonnie (Patientin von Dr. St. Amand) schreibt an alle Betroffene:

11.01.2018 Die Gesund-Ernährung - ein modernes Märchen?

"Doch nun kam gestern die sensationelle Nachricht: 50 unabhängige Studien in 50 verschiedenen Ländern kamen zu demselben Resultat: Low Carb hält Leib und Seele zusammen. Wer sich mit weniger Kohlenhydraten und mehr hochwertigen Fetten ernährt, fördert mehr als nur sein Wohlbefinden."

Mehr dazu unter dem Link https://lchf-deutschland.de/die-gesund-ernaehrung-ein-modernes-maerchen-2/

Wer möchte kann den Blog abonnieren https://lchf-deutschland.de/service/blog-abonnieren/

Es kommen immer wieder neue interessante Informationen zur Ernährung. Zum anderen erhält man viele tolle Rezepte.

Hinweis: Wir müssen bei uns allerdings auf den Blutzuckerspiegel achten und sollten uns daher nach den Diätlisten von Dr. St. Amand richten bzw. Lebensmittel essen die unseren Blutzuckerspiegel nicht erhöhen.

05.01.2018  "Ich warte mit den Kapseln füllen, bis ich meine Dosis erreicht habe"

Diese Worte höre ich immer wieder von Betroffenen.

Rechnet euch einfach mal aus, was ihr bis dahin wirklich für die fertigen Kapseln ausgebt. Ich habe den Fehler gemacht und im nachhinein mich selbst nicht verstanden. Wer noch unsicher ist, kann sich die kleinen fertigen Tütchen aus der Husarenapotheke kaufen

.https://husarenshop.de/epages/f5a01082-b33f-4467-871f-9288d1b6d3dc.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/f5a01082-b33f-4467-871f-9288d1b6d3dc/Products/%22AR%20-%20Guaifenesin%20300%20MC%2C%20Beutel%22  (Kapselgröße 0 für 300 mg) 

https://husarenshop.de/epages/f5a01082-b33f-4467-871f-9288d1b6d3dc.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/f5a01082-b33f-4467-871f-9288d1b6d3dc/Products/%22AR%20-%20Guaifenesin%20450%20MC%2C%20Beutel%22  (Kapselgröße 00 für 450 mg)

Um dieses Pulver in die Kapseln zu füllen, benötigt ihr eine Kapselmaschine in der Größe 0 oder 00 (ca. 20 Euro) und Kapseln Größe 0 oder 00 (1.000 Stück ca. 20 Euro). Rechnet ihr alles zusammen, kommt ihr auf einen Preis von ca. 7-8 Cent pro Kapsel. Hier ein kleiner Film über die Kapselherstellung  https://www.youtube.com/watch?v=xo92dGCt1Rc

02.01.2018 Niedrigdosierer - Es gibt sie noch!

Dr. Amand schreibt dazu: "Ja, in der Tat sprechen 20% unserer Patienten auf 300 mg 2xtäglich (MDR mit Langzeitwirkung) an. Deshalb beginnen wir bei den Patienten mit 2x300 mg für die erste Woche. Niedrigdosierer fühlen sich in dieser Zeit sehr viel schlechter. Das ist genau das Zeichen, das sie als Niedrigdosierer identifiziert."

News 2017

30.12.2017 Hochdosierer ab 2.400 mg Guaifenesin

Dr. St.Amand wurde 2007  in einem Interview gefragt:  Was bedeutet "high dose responder"

Seine Antwort: Jeder der mehr als 2400 mg Guaifenesin pro Tag benötigt, bis die Umkehr im Körper beginnt, ist ein hochdosierter Patient. Es sind weniger als 5% meiner Patienten hiervon betroffen.

24.12.2017 Dosierung - Zahlen und Fakten von Dr. St. Amand

In der englischen Fassung ( Buch "Fibromyalgia" Seite 170) könnt ihr gern nachlesen, bei welchen Dosen Dr. St. Amand seine Patienten reinigen.

In dem Buch "Kinderfibromyalgie von Dr. med. Paul St. Amand und Claudia Craig Marek" findest du auf der  Seite 62 folgende Information: "Zurzeit behandeln wir acht Erwachsene, die täglich 4.800 mg Guaifenesin benötigen und fünf die schon mit einer einmaligen 300 mg Dosis pro Tag gut gereinigt wurden. Wir haben auch einen 143 kg schweren College-Football-Spieler, dessen Reinigung schon bei nur 300 mg zwei Mal täglich erfolgt ist. Dagegen braucht eine andere Patienten, eine 50 kg schwere Frau, 4.800 mg pro Tag für die Reinigung und die Aufrechterhaltung dieser Reinigung. Folglich sind Größe und Gewicht keine geeigneten Indikatoren zur erforderlichen Dosis."

21.12.2017 Schmerztagebuch - kurz und aussagekräftig

In der amerikanischen Guaigroup las ich, wie man recht einfach ein Schmerztagebuch führen kann und die Idee gefällt mir so gut, dass ich sie hier an euch weiter reiche.

Die Betroffene schrieb alles in ihren Computer.  Sie führte jeden Tag ein Tagebuch und entschied sich von Anfang an, die wechselhaften Tage in schwarzer Schrift zu schreiben, die guten Tage in Blau und die schlechten Tage in Rot. Die ersten paar Monate waren schwarz und rot geschrieben, aber später gab es ein "blaues Tagebuch".

So können Betroffene durch einen einfachen Farbwechsel ihre Fortschritte erkennen.

13.12.2017 Hilfe (!) ich komme mit meiner Dosis nicht klar

In den letzten Wochen bekomme ich immer wieder Anrufe von Betroffenen aus dem Süden Deutschlands, die darüber klagen, mit ihrer aktuellen Dosis nicht klar zu kommen. Leider bin ich dafür der falsche Ansprechpartner und kann in solchen Fällen nicht weiter helfen.

Erinnert euch, dass 80% der Patienten bei 600 mg 2x täglich ausschwemmen, bei 1800 mg täglich sind es 90%.  Es gibt Einzelfälle (!), die auch mal eine höhere Dosis zur Ausschwemmung benötigen.

Geht man zu hoch, riskiert man, dass das sich Cytochromsystem aktiviert oder die Betroffenen schwemmen so hart aus, dass sie es nicht aushalten können.

15.11.2017 Glutenfreies Mehl?

Oft werde ich gefragt, ob glutenfreies Mehl bei der Diät möglich ist. Dies muss ich mit einem klaren NEIN beantworten.

Eine Biologin schreibt dazu: "Hände weg von sogenannten "glutenfreien" Fertigprodukten! Sie mögen zwar glutenfrei sein, dafür sind sie vollgestopft mit Soja, Zucker, Maismehl, Kartoffelmehl, Tapiokamehl, Reismehl, etc. All dies sind hochverarbeitete Kohlenhydratquellen, die den Blutzucker in astronomische Höhen schnellen lässt. Steigt der Blutzucker stark an, reagiert der Körper mit einer erhöhten Ausschüttung von Insulin. Über viele Jahre kann dies zu Insulinresistenz und Diabetes führen. Auch wenn die Entstehung von Diabetes, Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern kann, so hat ein hoher Blutzucker auch akute Folgen für den Körper. Er trägt zur Entstehung von Entzündungsprozessen bei, zur Bildung von freien Radikalen und in weiterer Folge zu vermehrten Zellschäden."

Quelle: https://paleolowcarb.de/3-ueberzeugende-gruende-warum-du-gluten-fuer-immer-von-deinem-speiseplan-streichen-solltest/

31. 10. 2017  Blockiert ?

Leider müssen wir feststellen, dass trotz unserer Hilfestellung die Betroffenen immer wieder blockiert sind. Bitte schaut euch bevor ihr eure Dosis erhöht immer wieder und nochmal eure Kosmetikprodukte an. Ich stelle auch hier in diesen Beitrag nochmal die Datei "Wie vermeide ich Blockierungen durch Salicylate?" ein. Druckt sie euch bitte aus.

Achtet bitte auf darauf, dass ihr nicht ohne Handschuhe die öligen Pfannen oder Töpfe abwascht!

Arbeitet diesen Beitrag bitte vor jeder Erhöhung ab und schaut alle Kosmetikprodukte noch einmal an, wenn ihr in der Kartierung nicht voran kommt, ob es sich evtl. um eine Blockierung handelt. Findet ihr Inhaltsstoffe die euch blockierten, dann erhöht vorerst nicht eure Dosis, sondern bleibt bei der alten Dosis und lasst euch nach 4 Wochen erneut kartieren.

Denkt bitte daran! Durch die Kartierung erkennen wir auf der einen Seite unsere Fortschritte und auf der anderen Seite auch unsere Blockade.

08.10.2017   Dosiserhöhung alle 4 Wochen nur um 600 mg!

In den letzten Tagen/Wochen kamen häufig Anfragen oder aber Betroffene berichteten mir, dass sie um 900 mg oder manche sogar um 1.200 mg erhöht haben und das innerhalb von wenigen Tagen.
Dr. St. Amand weist darauf hin, dass man nur alle 4 Wochen um 600 mg erhöhen sollte, bis man seine Dosis erreicht.
Erhöht man zu schnell zu hoch, könnte das Cytochromsystem aktiviert werden und das wollen wir vermeiden.


30.09.2017 Guai Aid 600 mg Gelatinekapsel

Wir wir jetzt in Erfahrung brachten, wurde dass das Guai-Aid 600 mg Gelatinekapseln in der Rezeptur geändert. Mit dieser Zusammensetzung handelt es sich nur noch um ein Kurzzeitguaifenesin. Wir raten daher den Betroffenen auf unser deutsches MC-Guaifenesin zurück zu greifen. Dieses MC-Guaifenesin gibt es mit einem Wirkstoff von 300 und 450 mg Guaifenesin. Mit dieser Zusammensetzung können wir gut unsere Dosis finden. Sollte sich der Oberschenkel bis zu einer Dosis von 1.800 mg oder 2.400 MC-Guaifenesin nicht reinigen, erhöhen wir die Dosis und nehmen Pulver (Kurzzeitguaifenesin) dazu.


10.09.2017 Cytochromsystem und Grapefruit

Unter diesem Link findest du https://www.guaifenesintherapie.de/allgemeine-informationen/   Informationen über das Cytrochromsystem

Dieses Cytochrom P450 3A4  kann durch Grapefruit aktiviert werden, d.h. das Guaifenesin wird verstoffwechselt und kann nicht wirken. Achtet bitte darauf!

Mehr Infos findest du unter https://flexikon.doccheck.com/de/CYP3A4 oder  https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2012/daz-40-2012/interaktionen-mit-cyp3a4  und andere..


10.09.2017 - Cellulosekapseln

In der Anleitung zum Füllen der Kapseln wird beschrieben, dass die Möglichkeit das MC-Guaifensin in Cellulosekapseln abzufüllen, besteht. Dies probierte ich dieser Tag aus und stellte fest, dass es viel schwieriger ist, die Mischung in Cellulosekapseln zu füllen. Die Kapseln 00 sind schwerer (ca. 150 mg) und dicker als die Gelatinekapseln (ca. 120 mg) und somit ist es viel komplizierter, die angegebene Menge in die Kapseln zu füllen.

Es funktioniert, aber leider benötigt man zum Füllen viel mehr Zeit. Ich kaufe in Zukunft wieder Gelatinekapseln.