Aktuelle Informationen/Fragen und Antworten 

Bei mir reinigte sich der linke Oberschenkel und der rechte nicht. Daher soll ich meine Dosis erhöhen. Meine Kartiererin meinte, dass es das Cytochromsystem ist.
Das ist natürlich nicht richtig. Damit du es verstehst, gehen wir nun mal gemeinsam dieses Problem an.
(1) Grundlage ist IMMER das Buch und an dieses halten wir uns!
  Schlagen wir das Buch (3. Auflage) die Seiten 172/173

Was lesen wir dort? Die Schenkel (also Mehrzahl) und wenn dort alle Verhärtungen innerhalb von drei Wochen verschwinden, kann schnell die richtige Dosis gefunden werden.
Ich muss gestehen, dass man beim Lesen des Buches am Anfang nicht weiß was Dr. St. Amand genau damit meint.
Beschäftigt man sich intensiver mit der Kartierung und liest dann im Buch bekommt die man die richtige Antwort.
(2) Ich las viel, hinterfrage oft und wenn ich nicht weiter kam, stellte ich Fragen an Dr.St. Amand.
Im April 2017 antwortete Dr. St. Amand mir bei einer Frage über den Oberschenkelkartierung wie folgt:
"Der linke Oberschenkel bei einem Erwachsenen hat in der Regel sechs Bereiche (Bündel), die genug geschwollen sind, dass die Finger steigen und fallen, wenn sie auf der Vorderseite runterstreichen. Der rechte Oberschenkel hat in der Regel drei Bereiche. Der linke äußere Oberschenkel (der Vastus lateralis Muskel) hat ein oder zwei getrennte verkrampfte Bereiche (ziemlich fest), die auch sehr empfindlich bei den meisten Fibro Patienten sind.
Die
Oberschenkel sollten bei 100% der Patienten nach drei Wochen bei der korrekten Dosierung von Guaifenesin gereinigt sein. Es ist immer eine 100% Reinigung und nicht nur ein paar Stellen auf einmal. Ich wünschte, ich könnte einen eurer besten Kartierer trainieren, um sicherzugehen. Ihr macht so einen tollen Job in Deutschland, dass ich irgendwelche möglichen Fehler hasse."
Diese Nachricht reichte ich sofort an Dora Maier weiter und sie wurde auch von ihr gelesen. In der Nacht setzte sie sich nämlich nach der Mail mit Dr. St. Amand in Verbindung und ein paar Tage später flog sie mit ihrer Tochter nach Los Angeles in seine Praxis.
Also ist auch ihr bekannt, dass beide Oberschenkel zeitgleich ausschwemmen.

(3)
Schau dir meine Kartierung vom 29.4.2018 an. Auch wir haben den Fehler am Anfang gemacht und hatten Unterschiede bei der Kartierung im Oberschenkel, weil wir noch nicht den richtigen Druck hatten. Mir fiel es aber sofort auf, dass wir Unterschiede in der Oberschenkelkartierung hatten und Dr. St. Amand etwas anderes schrieb.
Ich schaute mir alle seine Kartierungen (bei Mister Goggel + Facebook, Kartierungen die wir von ihm bekamen, und Videos) an und bei ALLEN Kartierungen waren immer beide Oberschenkel frei.

Um ganz sicher zu sein, schrieb ich vorsichtshalber nochmal Dr. St. Amand an und vergewisserte mich. Er antwortet mir am 23.Mai 2018. "Ja, alle Oberschenkel reinigen sich mit der gleichen Geschwindigkeit. Sie sollten alle nach drei Wochen gereinigt sein, wenn der Patient sorgfältig ist und die Dosierung korrekt ist".

(4) Eine andere Betroffene schrieb Dr. St. Amand an und er antwortete ihr: "Die Frage ist: kennst du ihre Umkehrdosis? Du solltest dich vergewissern mit welcher Dosis die Oberschenkel gereinigt werden.
Wenn eine Oberschenkel-Verhärtung verschwindet, verschwinden sie alle.
Es ist ein Alles oder -nicht- Gesetz."

(5) Yvonne wurde vor Ort am 22.2.2019 die Kartierung eingewiesen und Dr. St. Amand erklärte ihr den Druck und vor allem den Druck den wir in der Oberschenkelkartierung anwenden müssen.
Dieser Druck wurde uns am 6.3.2019 gezeigt. Unsere Gruppe kann dies bestätigen.
Mit dem richtigen Druck schwemmen IMMER beide Oberschenkle und beide Muskel der Oberschenkel zeitglich aus.

In der Kartiererschule wurde zu meiner Zeit leider gelehrt, dass der linke Oberschenkel zuerst ausschwemmt, was schlichtweg falsch ist. Ich hoffe, dass fünfmal dieselbe Antwort ausreichen und die Kartierer ihre Fehler erkennen und eingestehen. Ich habe leider keinen Einfluss darauf. Selten bin ich Menschen begegnet die so lange auf ihre Fehler beharren oder wirklich nicht in der Lage sind diese zu erkennen?
Was ist eine Kartiererschule wert, in der Dinge falsch gelehrt werden???  Wie willst du dann deine Dosis finden?

In dem Fall (siehe obige Frage) stelle ich die Kartierung in Frage und es wird kaum das Cytochromsystem für die falsche Kartierung verantwortlich sein. Wenn der Druck am Oberschenkel falsch ist, wird auch die gesamte Kartierung nicht korrekt sein
Beachte die Kartierung nicht und schau was dein Schmerztagbuch dir sagt.

Unter der Kategorie "Kartierungen" findest du einige Kartierungen von Dr. St. Amand wo du sehen kannst, dass IMMER beide Oberschenkel frei sind.
https://www.guaifenesintherapie.de/kartierung/

Kann durch Guainfenesinpulver das Cytochromsystem aktiviert werden?
Bei hohen Dosen vermutlich ja.

Es war vor einiger Zeit Thema in unserer Gruppe, weil wir mal wieder vor vielen Kartierungen mit wahnsinnig hohen Dosen saßen die vorn und hinten nicht stimmten.

Bei hohen Dosen (um z.B. 4.000 und 5.000 mg) waren die Oberschenkel angeblich frei. Warum die Betroffenen trotz freien Oberschenkeln noch mehr Guaifenesin nahmen ist mir nicht bekannt, aber danach hatten sie auf einmal wieder Einlagerungen im Oberschenkel. Die Dosen lagen dann bei 6.000, 7.000 und mehr. Mir gruselt es solche Dosen hier erwähnen zu müssen.

Die Betroffenen hatten nichts geändert. Keiner nahm anderen Medikamente dazu oder andere Kosmetikprodukte die evtl. blockierten, sondern sie erhöhten nur ihre Dosis.

Dann kam in unserer Gruppe auf einmal die Frage auf, ob nicht doch die hohen Pulverdosen das Cytotchromsystem aktivieren könnten? In diese Richtung hatten wir noch nie gedacht, weil wir solche Probleme, aber auch solch hohe Dosen nicht haben.

Ich schrieb gleich meine beiden mich begleitenden Apothekerinnen unabhängig voneinander an und beide antworteten mir, dass es möglich wäre aufgrund der Tatsache, dass eine Aktivierung durch hohe Dosen Guaifenesin lt. Dr. St. Amand möglich ist, auch durch hohe Pulverdosen passieren kann.

Der Darm unterscheidet logischerweise nicht ob es Langzeit- oder Kurzzeitguai ist, sondern die "Müllpolizei" erkennt das Guaifenesin als "Müll", wenn ZUVIEL davon im Darm ist. Dann fangen diese "Müllpolizisten" auch an das Kurzzeitguai zu "entsorgen", wenn ich mal bei der bildhaften Darstellung bleibe.

Ein Teil Kurzzeitguaifenesin löst sich im Magen schnell auf, aber dann geht es weiter durch den Darm. Verbleibt das Guaifenesin z.B. 30 Minuten im Magen, dann sind bei einer Dosis von 600 mg 150 mg die sich im Magen auflösen (verbleibt es 1 Stunde im Magen sind es 300 mg) und dem Körper zur Verfügung stehen. Der restliche Wirkstoff geht dann weiter durch den Darm.
Da die Betroffenen 4 - 5 mal das Kurzzeitguaifenesin einnehmen, habe sie einen ähnlichen Effekt wie beim Langzeitguaifenesin.

Das würde evtl. erklären, warum der Oberschenkel bei hohen Dosen wieder einlagern und die wahnsinnigen sinnlosen hohen Dosen in Deutschland erklären.

Ich möchte auch hier nochmal laut und deutlich sagen, dass ich mich von den hohen Dosen in Deutschland distanziere.
Das hat für mich nichts mehr mit Selbsthilfe zu tun!!!

Hast du hohe Dosen, dann hinterfrage diese und lese im Buch.

Dr. Melissa Congdon schrieb mir einmal, dass nur sie und Dr. St. Amand (als er noch arbeitete) hohe Dosen geben und die Betroffenen begleiten. Ich denke Selbsthilfe sollte auch irgendwo aufhören.
Ich muss an dieser Stelle aber auch mal an die Vernunft der Betroffenen appellieren sich mit der Therapie intensiv zu beschäftigen und selbst aktiv zu werden und nicht das Guaifenesin gedankenlos zu schlucken.

Alle Betroffenen die früher diese hohen Dosen hatten, liegen heute zwischen 1.800 und 2.400 mg.

Anmerkung: Du siehst also, das Cytochromsystem "springt" nur selten an, und nur wenn du zuviel Guaifenesin im Körper ist oder aber ein Medikament nimmst, was dafür bekannt ist. Vielleicht verstehst du jetzt, dass bei uns in der Gruppe kein Betroffener Kurzzeitguai wegen dem Cytochromsystem nimmt, sondern dass wir uns bei der Dosierung IMMER nach Dr. St. Amand ausrichten und bis 1.800/2.400 mg Langzeitguaifenesin nehmen.
Vielleicht wäre es besser, wenn die Kartierer nicht von dem Behandlungsplan von Dr. St. Amand abweichen und sich nach der Dosierungsanleitung richten würden.

Ihr seht was passieren kann, wenn man ohne Sachverstand die Therapie ändert.

Kann man sagen, dass die Aktivierung das Cytochromsystem eine "Art" Dosissenkung ist?
So könnte man es sagen. Möglicherweise versteht man die Zusammenhänge dadurch besser.

Ich ließ mir das Cytochromsystem und dessen Aktivierung von einer Apothekerin genau erklären. Als sie fertig war meinte ich: "So und jetzt bitte nochmal, damit ich es auch als Laie verstehe." Sie lachte überlegte kurz und dann erklärte sie es mir ganz einfach und ich denke, dass gebe ich jetzt einfach mal an euch weiter, damit ihr es auch besser versteht.

Sie meinte, dass das Cytochromsystem als eine Art "Müllpolizei" zu betrachten ist. Diese "Müllpolizei" hat jeder Mensch, sitzt unter anderem im Darm und passt auf dich auf. Kommt zuviel "Müll" (z.B. Guaifenesin) in den Darm, dann wird "Alarm" ausgelöst und alle "Müllpolzisten" sind im Einsatz um diesen "Müll" zu entsorgen. Die "Müllpolizisten" sind ganz fleißig, aber sie schaffen nicht den ganzen "Müll" zu entsorgen. Ein Teil wird trotzdem im Darm bleiben und wirken.

Bei dem einen werden vielleicht 20 oder 30 oder 50% "entsorgt". Wir wissen es nicht wieviel es wirklich ist. Ein Teil vom Guaifenesin wird im Darm "entsorgt" und kann somit nicht wirken.
Man kann daher sagen, dass es eine "Art" Dosissenkung ist.

Bei Medikamenten die dafür bekannt sind das Cytochromsystem P450 3A4 zu aktivieren ist es ähnlich. Bleiben wir einmal bei der bildhaften Darstellung.

Du nimmst ein Medikament welches bekannt ist die Cytochrome zu aktivieren. Davon wird die "Müllpolzei" aktiv. Nimmst du noch Guaifenesin dazu, räumen die "Müllpolizisten" auch gleich ein Teil vom Guaifenesin mit weg.
Nimmst du Guaifenesin bereits und später ein Medikament welches das Cytochromsystem aktiviert dazu, dann werden die "Müllpolizisten" durch dieses andere Medikament in "Alarmbereitschaft" gesetzt und fangen an es zu entsorgen, aber im Eifer merken sie gar nicht, dass Guaifenesin mit dabei ist. Dies wird teilweise gleich mit entsorgt.
Du siehst auch hier handelt es sich um eine "Art" Dosissenkung.

Dieser Anteil der zerstört (entsorgt) wird muss im Grunde genommen dem Körper wieder zugefügt werden, um seine Dosis zu erreichen, bei der sich der Oberschenkel reinigt. Bei einer Aktivierung der Cytochrome stagniert die Kartierung kurz und wird dann wie bei einer Blockierung wieder schlechter.

Fragt einfach wenn ihr ein Medikament dauerhaft nehmt den Arzt oder Apotheker, ob das Cytochrom P450 3A4
(abgekürzt: CYP 3A4) davon aktiviert wird.

Anmerkung: In der Guaiogroup und in der Facebookgruppe in Amerika ist das Cytochromsystem nie Thema. Letztens schrieb Claudia Marek (Mitautorin des Buches), dass 80% nie davon betroffen sind!
Warum der Hype in Deutschland ist und Betroffene aus Angst wegen der Cytochrome mit Pulver beginnen oder ihre Dosis von Langzeitgaui auf Kurzzeitguai umstellen kann ich nicht nachvollziehen.
Richtet euch nach den Vorgaben von Dr. St. Amand. So kommt ihr sicher voran und ihr braucht keinen schmerzhafteren Umkehrprozess erleiden, nur weil ihr Pulver einnehmt.

Die Freisetzung von Kurzzeitguai erfolgt im Magen und Langzeitguai wird im Darm abgegeben?
Diese Aussage höre ich immer wieder und ist so nicht korrekt.

Es wäre dasselbe wenn ich ein Apfel und Brot esse und ich behaupte, dass sich der Apfel im Magen und das Brot im Darm auflösen würde. Ihr seht also, dass dies überhaupt nicht geht.

Die Kapsel enthält Cellulose und Guaifenesin. Cellulose ist wie Heu und nicht verdaulich für den Menschen. Das Guaifenesin wird langsam von der Cellulose abgestreift und genau das führt zur Langzeitwirkung.
Schau dir mal das Auflösungsdiagramm der MC-Kapseln vom freiem Labor an.
Das Guaifenesin geht also durch den Magen und dort wird auch beim Langzeitguaifenesin ein kleiner Teil abgegeben und dann kommt es in den Darm wo ein größerer Teil abgegeben wird.

Im Darm kann es, aber nur bei sehr hohen Dosen oder zu schneller Erhöhung von Guaifenensin bei einigen wenigen Betroffenen zur Aktivierung der Cytochrome kommen oder durch andere Medikamente die dafür bekannt sind.

Wir wissen, dass Kurzzeitgauifenesin nur eine Halbwertzeit von 1 Stunde hat und sich somit in der Zeit während es im Magen verbleibt (ca. 30-60-90 Minuten?) verhältnismäßig schnell auflöst. Danach gelangt es weiter in den Darm und setzt seine "Arbeit" fort.

Im Grunde genommen wird durch die Zugabe von kurzwirksamen Guaifenesin bis zu einem gewissen Grad (!) das Cytochromsystem umgangen.

Früher gab Dr. St. Amand sehr hohe Dosen Langzeitguaifenesin. Hätte Guaifenesin aufgehört zu wirken, hätten auch hohe Dosen nicht geholfen. Seitdem er Langzeitguai und Kurzzeitguai kombiniert, sind seine Dosen wesentlich niedriger.

Vielleicht verstehst du jetzt den Satz den du auch auf meiner Homepage findest von Dr. St. Amand etwas besser: "Das Kurzzeitguaifenesin ist in 30-40 Minuten (im Magen) schnell aufgenommen und vermeidet dadurch den langen Weg durch den Darm. Damit verhindert es viel von der Cytochrom Aktivität."

Drücken wir das Ganze mal einfach fiktiv in Zahlen aus. Nehmen wir an das Guaifenesin eine Stunde im Magen verbleibt, dann wird im Magen vom Langzeiguaifenesin lt. Laborbericht bei 600 mg Langzeitguaifenesin ca. 120 mg abgegeben und bei 600 mg Kurzzeitguaifenesin 300 mg. Die anderen 300 mg vom Kurzzeitguaifenesin wandern dann aber weiter in den Darm
.

Kann durch Nahrungsergänzungmittel das Cytochromsystem aktiviert werden
Ja!
Nahrungsergänzungsmittel werden nur wie Lebensmittel geprüft und daher gibt es darüber keine Angaben.
In dem Fall gebe ich einfach mal einen Beitrag bzw. Antwort von Claudi Marek (Mitautorin des Buches) an euch weiter

Sie antwortet auf die Frage wie folgt: "Ja Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind einer der vielen Übeltäter, die entweder Cytochrome machen können, die Medikamente mehr oder weniger wirksam machen. Das ist der Grund, warum viele Ärzte den Leuten raten, es wirklich einfach zu halten. Medikamenteninteraktionen sind viel komplexer, als wir früher dachten.
Das ist einer der Gründe, warum Dr. St. Amand der Meinung ist, dass man etwas nichts einnehmen sollte, wenn man es nicht aus einem bestimmten triftigen Grund braucht.

Ich bekomme viele Anrufe von Leuten, die fragen, ob sie etwas einnehmen sollen. Wenn ich sie frage, ist die Antwort, dass sie darüber gelesen haben oder dass ein Freund ihnen gesagt hat, dass es jemand anderem geholfen hat oder dass jemand in ihrer Familie dies oder das hat....
Es ist wichtig zu wissen, was man einnimmt und ob man es wirklich braucht. Es ist sicherlich verlockend, wenn man die Werbesprüche über neue Wunder liest, auf alle aufzuspringen, aber es ist nichts darüber bekannt, was sie mit den Cytochromen und anderen chemischen Reaktionen im Körper machen." Claudia Marek

Warum meinst du das so genau zu wissen?

Ich habe das Glück zwei Apothekerinnen an meiner Seite zu haben die ich immer fragen kann und die mich begleiten.
Die Apothekerin die unsere MC-Kapseln entwickelt hat war in allen Datenbänken und Bibliotheken der Welt unterwegs und holte sich dort Informationen zum Guaifenesin und sie fand keine Information über eine Aktivierung des Cytochromsystems.
Eine zweite Apothekerin bestätigte mir die Angaben. Sie hat Zugriff zu den aktuellsten Datenbänken.
Es gibt in allen Datenbänken der Welt keinen Fall wo bekannt ist, dass das Cytochromsystem durch Guaifenesin aktiviert wird.
Erinnere dich daran, dass Guaifenesin nur bis zu einer Dosis von 2.400 mg als Schleimlöser pro Tag eingenommen wird. Höhere Dosen werden also nicht gegeben und das deckt sich mit den Aussagen von Dr. St. Amand, dass wir bis 2.400 mg Langzeitguaifenesin gehen können.

Nur Dr. St. Amand gibt bei 5 % der Betroffenen höhere Dosen, die aber meist nicht höher als 3.600 mg sind.
Bei diesen Betroffenen besteht die Möglichkeit, dass eine hohe Langzeitsdosen dazu führen könnte das Cytochromsystem zu aktivierten. Das ist auch der Grund, warum er ab 2.400 mg oder bereits ab 1.800 mg Pulver dazu gibt. Das ist eine Vorsichtsmaßnahme aus seiner Erfahrung heraus.
Zum anderen warnt er davor zu schnell zu erhöhen. Daher gehen wir immer in 600 mg Schritten voran.

Dr. St. Amand gibt/gab JEDEM Fragenden immer wieder die gleichen Antworten und ich bin erstaunt, manchmal auch geschockt, was Betroffene daraus machen oder dazu erfinden ohne Rücksprache mit Fachleuten zu nehmen.

Aber wir nehmen doch Pulver, damit das Cytochromsystem nicht aktiviert wird.

Da muss ich dir widersprechen, denn Dr. St. Amand hat immer!! Lanzeitguaifenesin als Grundlage, denn Guaifenesin hört nie auf zu wirken nach seinen Angaben.
Bei einer Aktivierung wird lediglich ein Teil Guaifenesin im Darm zerstört
Das mit dem Cytochromsystem wird in Deutschland falsch interpretiert und es zieht sich schon einige Jahre durch die Therapie.
Der Verursacher aller Probleme in Deutschland soll angeblich das Cytochromsystem sein, aber die Kartierungsfehler und das Guaifenesinpräparat finden keine Berücksichtigung?
Schaut eure Kartierung an und lest unter dem Link die Kartierungsregeln. Ihr werdet dort leider Fehler finden

https://www.guaifenesintherapie.de/kartierung/

Hat eure Gruppe keine Probleme mit dem Cytochromsystem wenn ihr die MC-Gauifenesinkapseln einnehmt?

Nein. Warum? Die Sachlage ist doch klar.

Ich weiß, dass Dr. St. Amand darauf hingewiesen hat, dass es Probleme mit der Aktivierung bei einigen wenigen Betroffenen einer zu schnellen Erhöhung oder bei hohen Dosen geben kann.
Daher geht man bei der Dosierung in 600 mg Schritten voran und ab spätestens 2.400 mg Lanzeitgeitguai wird Pulver dazu gegeben.

Da aber 95% bei 2.400 mg ihre Dosis erreicht haben, sind es nur noch wenige die übrig bleiben und von den wenigen haben vereinzelte Betroffene Probleme mit dem Cytochromsystem.

In meinem Forum stand ab etwas dem Jahr 2013 einen Beitrag über das Cytochromsystem drin und dadurch war mir das Thema nicht unbekannt, als ich 2017 davon erneut hörte.

Als ich die ganzen Informationen verinnerlichte schrieb ich Dr. St. Amand an und fragte ihn, wieviel Betroffene es bei ihm gibt, bei denen das Cytchromsystem aktiviert wird.
Er antwortete mir bereits 12/2017

"Nicht viele Leute aktivieren das Cytochrom System nur dadurch, dass sie Guaifenesin nehmen. Das passiert meistens mit anderen Medikamenten und Pflanzen.

Nur vereinzelt habe ich festgestellt, dass eine hohe Dosis Guaifenesin dazu geführt hat.
Wenn ihr ein Problem vermutet, dann stoppt das Guaifenesin für einen Monat oder zwei und startet dann wieder mit einer niedrigen Dosis und beobachtet, was dann passiert.

Erinnert eure Kartierer daran, dass 80% der Patienten bei 600 mg 2x täglich ausschwemmen, bei 1800 mg täglich sind es 91%.

Wenn eure Kartierer zu hoch gehen dann riskieren sie die Cytochrom-Aktivierung oder machen es den Patienten so hart, dass sie es nicht aushalten können.

Viel Glück
  Paul St.Amand"
Ich denke damit ist alles klar gesagt.

Betroffene die Medikamente dauerhaft einnehmen, bitten wir, sich in der Apotheke zu erkundigen, ob das Medikament das Cytochromsystem P450 3A4 aktivieren könnte.
Wenn dies der Fall sein sollte, wird auf alle Fälle ab 1.800 mg Langzeitguai Pulver dazu gegeben, wenn der Oberschenkel noch nicht frei ist.
Den alten Beitrag aus dem Jahr 2013 und andere Informationen zu dem Thema findest hier:

https://www.guaifenesintherapie.de/cytochromsystem/

Wir beginnen die Therapie immer mit Langzeitguaifenesin!

Für neue Betroffen ist es immer schwierig sich in dem ganzen Wirrwarr der Therapie zurecht zu finden.
Du beginnst und es prallen viele verschiedene Informationen auf dich ein und du musst erst einmal alles sortieren. Du bekommst dann mit, dass der eine dies sagt und der andere das und der dritte wieder etwas anderes. Manche Aussagen wiedersprechen sich und du stehst da und weist gar nicht mehr was du machen sollt.
Ich kann dich trösten, ich bin jetzt 12 Jahre dabei und so begann es bei mir und vielen anderen Betroffenen auch.

Du musst begreifen, dass in Deutschland alles nur Selbsthilfe ist und daher rate ich dir, dich genau kundig zu machen und tiefer in die Therapie einzusteigen, denn nur aufgeklärte Betroffene halten die Therapie durch.
In den nächsten Wochen werde ich auf manche Fragen von Betroffenen hier Antwort geben.

Verstehst du bestimmte Dinge oder Zusammenhänge nicht, dann kannst du gern nachfragen.
Schau einfach immer mal wieder vorbei.
Hinweis: Dr. St. Amand ist ein großer Gegner vom Kurzzeitguaifenesin und er beginnt die Therapie IMMER mit Langzeiguaifenesin!
Erst später, wenn sich der Oberschenkel nicht reinigt, gibt er Pulver dazu.

Esthers Bericht über die Guaifensintherpie

Wir wissen, dass es sich bei Fibromyalgie und die ME/CFS in der Regel um eine Krankheit handelt. Esther ist die erste Betroffene die ich kenne, die von Schulmedizinern beide Diagnose bekam.

Willkommen in der Quittenfabrik :-)

Vor einigen Jahren fanden wir gefallen an Quitten, kauften und pflanzten uns einen Baum in unserem Garten und durften in diesem Jahr reichlich ernten.
Quitten stehen nicht auf der Diätliste, sind aber aufgrund ihrer Zusammensetzung gut für die Diät geeignet.
Die Quitte setzt sich aus 0% Fett, 0% Protein, 7% Kohlenhydrate, 6% Ballaststoffe und 83% Wasser zusammen.

Ich stelle aus diesen Früchten Marmelade und Kompott her

Kompott koche ich mit etwas Sucrolose + Nelken auf und zum Schluß wird etwas Vanillepulver dazugegeben. Dann kommt es heiß in die Gläser. Ich habe Birnenquitten und die sind nach 10 Minuten weich.
Bei der Marmelade koche ich die kleingeschnittenen Quitten mit etwas Wasser auf und dann werden sie passiert.
Die passierten Quitten werden nach Vorschrift mit Gelierxucker 3:1 aufgekocht und pro Kilo kommt als Gewürz
1 Nelke, 1 Esslöffel trockenen Weißwein, 1 Teelöffel Pot Rum. Das ganze koche ich ca. 6 Minuten mit dem Gelierzucker auf und gebe ich noch etwas gemahlenes Vanillepulver dazu.
Das Vanillepulver darf nicht mitgekocht werden, da die Marmalade oder Kompott bitter wird.
Quitten sind wirklich eine hervorragende leckere Frucht, die aber leider keiner wirklich mag.

Es kommt auf die Zubereitung an. Versuche es auch einmal und du wirst begeistert sein.

https://lowcarbcheck.com/de/lebensmittel/quitte/


Warum bist du gegen Guaifenesinpulver

Das bin ich nicht. Guaifenesin-Pulver ist ein Bestandteil der Therapie, aber es gibt einen Dosierungsplan und nach dem richten wir uns und das heißt, dass wenn der Oberschenkel nicht frei ist ab 1.800/2.400 mg Pulver dazu gegeben wird.
Aber fast alle (95%) sind bei spätestens 2.400 mg frei, so dass nur noch wenige Betroffene Pulver mit dazu nehmen.

Drucke dir die Dosierungsanleitung aus und lies nochmal im im Amand Buch nach.



Paniertes Zanderfilet mit Selleriepommes und Möhrensalat

Das Zanderfilet (gibt es gefroren im Aldi-Nord) wird mit Ei und gemahlenen Mandeln + 1 Teel. Hartkäse paniert.
Selleriepommes werden 10 Minuten vorgekocht und dann kommen sie mit Olivenöl, Salz und Kurkuma gewürzt in die Backröhre. Dazu einfach Möhrensalat mit etwas Sucralose und Zitrone.

Als Nachtisch Schafmilchjogurt mit Grantatapfel und statt Süßtoff einfach ein wenig gemahlenes Vanillepulver.

Fibro-Blasenkissen :-)     Klappbares Sitzkissen

Hast du Probleme mit der Blase und bekommst Schmerzen, wenn du kalt wirst, dann kaufe dir einfach dieses oder ein faltbares Sitzkissen.
https://www.amazon.de/Faltbares-Sitzkissen-Sitzunterlage-Wasserdicht-Spielplatz/dp/B091CLPH1B/ref=sr_1_10?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=GSAE49J8IAWF&keywords=faltbares+sitzkissen&qid=1665037913&qu=eyJxc2MiOiI2LjQ5IiwicXNhIjoiNi40MCIsInFzcCI6IjYuMTMifQ%3D%3D&sprefix=faltbares+sitzkissen%2Caps%2C67&sr=8-10

Das Sitzkissen ist meine ständiger Begleiter (vor allem im Winter) aber auch wenn es komisch klingt ein Geschenk für Freunde, Bekannte und Nachbarinnen. Ich hätte nie gedacht, dass dieses kleine Geschenk so gern angenommen wird.
Siehst du Obdachlose, dann schenke diesen Menschen so ein Kissen. Sie werden dankbar dafür sein. Ich habe schon viele davon an sie verschenkt. Mir war das auch nicht so bewusst, aber eine liebe Bekannte ist in der Obdachlosenhilfe tätig und fragt immer nach den Kissen. Ich kaufe diese und über meine Bekannte werden die Kissen an die Obdachlosen weiter gereicht.

Fehlendes Wissen über ME/CFS und Fibromyalgie

https://web.de/magazine/gesundheit/schmerzen-schwindel-uebelkeit-raetselhaften-symptomen-stecken-37337348

Ein Beitrag vom 30.9.2022 über Fibromyalgie. Wer kennt sie nicht, diese Symptome.....
Schlimm wenn man bedenkt, dass man diese Krankheit "anfassen" (palpieren) kann, die Schwellungen und Verhärtungen der Fibromyalgie fühlen kann und diese Stellen durch Guaifenesin (und alte Gichtmittel - wurde früher, vor Guaifenesin, gegeben) verschwinden.
Noch schlimmer, wenn man dies den Ärzten erzählt und leider nur ein müdes uninteressiertes Lächeln bekommt.
Lass du dir von niemanden einreden, dass es keine Hilfe gibt. Ich nehme seit 12 Jahren Guaifenesin und habe die Ernährung umgestellt und mir geht es wunderbar :-)

Fibromyalgie und die Ernährungsdocs

Bisher konnten wir 3 Beiträge über dieses Thema im TV sehen:

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Ernaehrung-bei-Fibromyalgie-Fasten-und-Gemuese,fibromyalgie128.html

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Heilfasten-und-gemuesebetont-essen-bei-Fibromyalgie,ernaehrungsdocs664.html

https://www.youtube.com/watch?v=7zqiL68gY64&ab_channel=NDRGESUND

Immer wieder hört man von Betroffenen: "Ich brauche die Diät nicht. Mir nützt das nichts und ich reagiere nicht."
Ihr seht aber in den 3 Beiträgen der Ernährungsdocs, wieviel man nur durch eine Diät erreichen kann und deshalb sollte jeder Betroffene nochmal darüber nachdenken.

Dr. Melissa Congdon (Nachfolger von Dr. St. Amand) sagte in einem Interview, dass 80% der Betroffenen nicht voran kommen, wenn sie die Diät nicht einhalten.

Genau das beobachte ich auch. Es gibt Betroffene bei denen sich Spielräume entwickeln, d.h. sie können mal zu Geburtstagen ein Stückchen Kuchen essen oder Mittag vertragen sie mal eine Pizza, aber im Großen und Ganzen halten sich alle in meinem Umfeld an die Diät.

Wir richten uns alle nach den Listen von Dr. St. Amand und halten unseren Blutzuckerspiegel konstant.
Bestimmte Dinge die in den Filmen die Enährungsdocs vorschlagen, können von uns nicht vollständig übernommen werden, z.B. würden die Smoothies und der Tee blockieren. Auch natürliche Zucker oder Nahrungsmittel wie Bananen u.a. heben den Blutzuckerspiegel und können bei uns Reaktionen auslösen und man sollte sie meiden.
Viele Ansatzpunkte sind aber gut und einige Rezepte kann man übernehmen oder manchmal etwas abändern.

Bedauerlich ist, dass man bei der Fibromyalgie immer wieder zu Sport rät. Keiner kennt die zweite Krankheit der Fibromyalgie, die Schwellungen und Verhärtungen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt führt Sport nur noch zu mehr Schmerzen.
Bis 2008 half mir moderater Sport, aber dann war ich bewegungsunfähig. Erst nachdem durch das Guaifenesin (nehme es seit 2010) meine Schwellungen und Verhärtungen verschwanden, konnte ich wieder problemlos Sport machen.

Schade, dass man den Ärzten nicht das Kartieren (Palpieren) erklären kann. 5 bis 10 Minuten und die Ärzte würden unsere Schmerzen fühlen und dann evtl. auch begreifen.

Schaut mal welche Fortschritte ich mit dem Guaifenesin in der Bewegung machen konnte

Man findet bei den Ernährungsdocs aber einen guten Ansatz um aus einigen Symptomen zu kommen, aber ihr seht anhand der Betroffenen, dass es ihnen besser geht, sie aber nicht aus allen Symptomen kommen.
Angelika R. hat meines Erachtens noch heftige Symptome und wenn sie abgefragt wird, dann "spüre" ich richtig ihre Schmerzen.....
Je älter man ist um so schlimmer sind die Einlagerungen, umso größer die Bubbel (Schwellungen und Verhärtungen) die auf die Nerven drücken und dagegen hilft eben die Diät allein nicht.

Die Kombination aus Guaifenesin und Diät sind die optimale Lösung und dies führt uns aus dem Symptomen der Fibromyalgie.

Zur Erinnerung nochmal die Tabelle der Symptome aus dem Amand Buch die durch die Kohlenhydratunverträglichkeit (Hypoglykämie) und Fibromyalgie entstehen und welche Symptome sich überschneiden:

Mein Bericht geht weiter...

Ich nehme seit 12 Jahren Guaifenesin. In diesem Beitrag habe ich etwas mehr über die Ernährung geschrieben...

https://fibromyalgie-guaifenesintherapie.webnode.page/chronik/2022/

Schokolade ohne Zucker

Diese Schokolade fand ich zufällig bei Rewe und für meine Verhältnisse ist diese richtig süß, kostet aber 3,69 Euro. Sie enthält keine Zucker, aber das Kakao-Fruchtfleisch.
Probiere es einfach mal, ob du diese Schokolade verträgst. Ich komme damit gut zurecht.
Vorsicht sie macht süchtig :-)

https://www.lindt.de/onlineshop/marken/excellence/cacaopur

Inhaltstoffe deutsch? 

Auf manchen Verpackungen findet man die deutschen Bezeichnungen der Inhaltstoffe.
Wenn du salicylatfreie Produkte suchst, dann gib in die SalSearch bitte die lateinischen Bezeichnungen ein

https://www.fibromyalgie-guaifenesin.info/de/salsearch/

Gelierhilfe

Jetzt in Edeka für 5,49 Euro zu kaufen. Birkenzucker aus Finnland!
Oder im Internet:

thttps://www.borchers-bff.de/produkte/zuckerersatz/gelierhilfe-mit-birkenzucker-100-xylit/

ME/CFS - Die unterschätzte Krankheit - neuer Film auf 3 Sat

Zum Film...

https://www.youtube.com/watch?v=srEO0cDEtKk&ab_channel=SRFDok

https://www.3sat.de/gesellschaft/reporter/mecfs--die-unterschaetzte-krankheit-100.html

Die Krankheit wurde 1969 von der WHO anerkannt. Wir schreiben heute das Jahr 2022 und kaum ein Arzt kennt die Zusammenhänge zwischen ME/CFS und Fibromyalgie.
Ich kenne eine Betroffene die wirklich beide Diagnosen von Schulmedzinern erhalten hat.

Dr. Melissa Congdon schrieb dazu:  "Viele Spezialisten glauben, dass Fibromyalgie und Chronisches Müdigkeits-Syndrom Teil derselben Krankheit sind, wobei CFS einfach "Fibro ohne Schmerzen" ist. Nach meiner Erfahrung ist das richtig.
Ich habe Patienten mit CFS, die tendenziell mehr Symptome des zentralen Nervensystems haben (wie überwältigende Müdigkeit, Nervosität, Konzentrationsschwäche, etc.) und weniger Schmerz-Symptome.
Eine kleine Anzahl von CFS Patienten haben gemeinsam, dass sie nicht die typischen Symptome oder körperlichen Beschwerden haben, die sie in die Gruppe der Fibro/CFS einordnen würden. In diesen Fällen empfehle ich verschiedene Laboruntersuchungen um die Art ihrer CFS weiter zu spezifizieren und empfehle Praktiker welche normalerweise solche Patienten behandeln.
Wenn Ihre Symptome mit einer Virus-ähnlichen Infektion begannen und Sie keine anderen Schmerzen haben (außer Kopfschmerzen) dann werden Ihre Symptome nicht gut auf die Behandlung ansprechen, die ich anbiete."
Ich würde am liebsten die Betroffenen kartieren und ihnen "Hoffnung" anbieten.
Der junge Mann sprach von den brennenden Muskelschmerzen und schon kam die Erinnerung bei mir zurück. Der Brennschmerz, der einen in den Wahnsinn trieb und wirklich nicht auszuhalten war, ist heute vergessen.

Lass dir also von keinem sagen, dass es keine Hilfe gibt. Wir haben in unseren Gruppen viele Betroffene die nur noch geschlafen haben und mit dem Guaifenesin aus der Müdigkeit rauskamen und heute ein wunderbares Leben führen.
Für Betroffene die zufällig/erstmalig auf die Seite kommen hier nochmal der Bericht von der Dr. Melissa Congdon. Sie ist selbst betroffen, wurde mit Guaifenesin behandelt und nach einigen Monaten konnte sie sogar wieder arbeiten: Lies einfach selbst wie es ihr ging.....

Dr. St. Amand schrieb am 16.6.2022 folgendes:

Unsere Patienten können die Kraft von Guaifenesin bei der Beseitigung von Fibromyalgie bestätigen. Es macht sich in diesem Kampf sehr gut, aber wie andere Krieger hat es einen Feind, der die Stöße unseres Helden leicht abwehrt. Das gute alte Aspirin (Salicylat/Salicylsäure) ist alles andere als "gut" für unsere Zwecke und der unversöhnliche Feind von Guaifenesin.
Einige von Ihnen Lesern, sowohl neue als auch alte Patienten, haben die unüberwindbaren Blockierungseffekte von Salicylatverbindungen gegen Guaifenesin vergessen oder ignoriert. Für die meisten Menschen kommt die Klärung zum Erliegen: Guaifenesin wird unbrauchbar.
Der chemische Feind ist gewaltig. Unabhängig von seiner Quelle oder wo es sich im Körper anheftet, bringt es die reinigende Wirkung hinter Schloss und Riegel. Salicylate gelangen durch die Haut über Lotionen, Shampoos und besonders leicht über den Mund. Wo sie eindringen, können sie das Gewebe ein wenig reizen, aber das ist nicht das Problem. Die bösen Auswirkungen treten nicht dort ein, wo Salicylate eintreten, sondern dort, wo sie landen. Der Körper möchte gereinigt werden und extrahiert sie zurück in den Blutkreislauf. Von dort werden Salicylate zu den Nierentubuli der Niere gezwungen, wo sie die Wirkung von Guaifenesin stören. In den nächsten Stunden wird es in den Urin ausgekratzt und schließlich ausgeschieden.
Wenn Sie das Blockieren nicht frühzeitig erkennen, rebelliert Ihr Körper erneut. Beseitigte Symptome häufen sich. "Fibro-Ablagerungen" kehren zurück und tauchen rechtzeitig auf, wenn Sie das Glück haben, kartiert zu werden.
Oft beginnen die ersten Einlagerungen an den Seiten und im Nacken sowie zwischen den Schulterblättern. Meistens werden Sie gewarnt, wenn sich allgemeine, grippeähnliche Schmerzen einschleichen, obwohl sich die alten, vertrauten Knoten und Beulen noch nicht manifestieren. Oh, und diese einmalige Müdigkeit! Die ausgedehnte Gereiztheit, Gedächtnisdefizite und andere solche "Freunde" hat man nie vergessen.
Welche Symptome zurückkehren werden, ist schwer vorherzusagen, und da Fibromyalgie Zyklen verursacht, ist es verwirrend. Es gibt keinen sicheren Weg, um zu wissen, dass Sie blockieren, außer um sich Ihrer Produkte sicher zu sein. Symptomtagebücher und Mapping werden schließlich beweisen, was Sie vermutet haben, aber warum darauf warten? Schlagen Sie präventiv zu, indem Sie sich Ihrer Produkte sicher sind.
Sie haben die Aufgabe, für Ihre Behandlung zu werben. Etiketten sorgfältig lesen. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie nicht blockieren, ist zu wissen, was in Ihren Produkten enthalten ist. R. Paul St. Amand MD 16.06.2022
Für diejenigen unter Ihnen, die auf ärztliche Anordnung Aspirin verwenden müssen, lesen Sie bitte über die Einnahme jeden zweiten Tag und die Anwendung von Guaifenesin an den ausgelassenen.
Aspirin hält die Körperwirkung für etwa zwanzig bis vierundzwanzig Stunden. Daher kann nach dieser Zeit eingenommenes Guaifenesin wirken. Das kann die Heilung verlangsamen, aber es wird funktionieren.
Lesen Sie über solche Tricks: Ihre Gesundheit steht auf dem Spiel.

Wir wissen dies alles und achten schon seit Jahren darauf, aber für die Betroffenen die neu beginnen ist dies nochmal wichtig zu lesen und verinnerlichen.

Verpackungen

Geht es euch auch so? Da steht man im Geschäft und die Verpackung hat sich geändert und man überlegt und schaut ob alles noch beim Alten ist.
Bei der Zahnpasta war es diesmal eindeutig. Es haben sich vor allem die Inhalststoffe nicht geändert.
Richtig überprüfen kann man dies aber erst zu Hause. Das nervt........

Nudeln aus Algen

Eine zwar etwas teure Alternative zu Nudeln fand ich in REWE. Mir schmecken sie gut.
Vielleicht versuchst du es auch einmal?

Alternativen zur Wurst und Milch

In letzter Zeit habe ich einige Wurstaufstriche gefunden die mir schmecken und eine Alternative zur Milch.
Vielleicht ist das auch für dich eine Möglichkeit andere Dinge auszuprobieren.
In einigen Wurstaufstrich ist Apfelsaftkonzentrat und in einem etwas Maisstärke. Da ich schon lange die Therapie mache komme ich mit diesen Produkten gut zurecht. Allerdings esse ich auch nur eine oder sogar nur eine halbe Schnitte davon. Es könnte aber sein, dass Betroffene darauf reagieren. Ich kaufe dies alles in REWE.

Mit diesen Kokosjoghurt der Tapiokstärke enthält komme ich gut klar.
Es gibt noch andere Sorten mit modifizierter Stärke die besser schmecken, aber darauf reagiere ich stark.
Probiert es einfach mal aus und schaut was euch schmeckt, was ihre vertragt und was nicht.

MC-GuaifenesinKAPSELN

Ich möchte die Leser, vor allem unserer Gruppe, nochmal darauf aufmerksam machen nur die
MC-Guaifenesinkaspeln für die Therapie zu nutzen.
ALLE Betroffenen die unwissentliche auf die MC-Tabletten wechselten, haben wieder eingelagert.
Vor kurzem waren es 3 Betroffene in einer Woche.
Ärgerlich für die Betroffenen und daher gebe ich diese Information auf meiner Homepage bekannt.
Ich habe die MC-Tabletten NIE auf meiner Homepage gelistet und sie werden von uns auch nicht empfohlen.

Wir nutzen seit 2015 die MC-Kapseln und haben damit keine Probleme!

Nur diese MC-Kapslen haben diesselbe verzögert Freisetzung wie die MdR- Kapseln von Dr. St. Amand aus Amerika!

Geliertraum - Für selbstgemachte Fruchtaufstriche 

Süßungsmittel: Erythrit*, Inulin*, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Citronensäure, Säureregulator: Calciumcitrat. *aus kontrolliert biologischem Anbau. 

Ein gute Alternative wer die Zutaten verträgt. Ich reagiere sehr stark auf Inulin und kann es leider nicht nutzen.

Elmex  mentholfreie Zahnpasta- jetzt ohne Farbstoffe

Die elmex mentholfrei Zahnpasta wurde auf eine neue Rezeptur umgestellt, jedoch wurde nur ein weißer Farbstoff entfernt und sie kann daher weiterhin von uns genutzt werden, da sie keine Salicylate enthält.
Inhaltsstoffliste alte Rezeptur: Aqua, Sorbitol, Hydrated Silica, Hydroxyethylcellulose, Olaflur, Aroma, Saccharin, Limonene, CI 77891.
Inhaltsstoffliste neue Rezeptur: Aqua, Sorbitol, Hydrated Silica, Hydroxyethylcellulose, Olaflur, Aroma, Saccharin, Limonene.
Wie man sieht, wurde nur der weiße Farbstoff CI 77891 entfernt, so dass die Zahnpasta jetzt ein transparentes Gel ist.

Dr. Melissa - Video mit deutschen Untertitel

Manchmal entdeckt man zufällig Funktionen an seinem PC die einfach genial sind.
Viele können ja leider nicht die englische Sprache, aber man kann sich die Videos mit deutschen Untertiteln ansehen und auch einigermaßen gut verstehen.
Nehmen wir mal diesen kleinen Film von Dr. Melissa Congdon

https://melissacongdonmd.com/?utm_source=Orion+Organic+Posting+&utm_medium=Social+Media+

Ich habe versucht die Funktionen in Bildern darzustellen. Probiert es einfach mal aus oder fragte eure Kinder oder Enkel. Sie beherrschen das Internet oft besser als wir :-)

Du findest auf meiner Homepage unter "Links" einige Videos von ihr. Vielleicht kannst du manches besser verstehen, wenn du dir diese anhörst/liest.

Dr. Melissa Congdon
Die Fibromyalgie-Praxis von Dr. Congdon besteht aus der Anwendung des Guaifenesin-Protokolls und vielem mehr! Sie hilft ihren Patienten zu verstehen, was für ihre Schmerzen und Müdigkeit verantwortlich sein könnte, und arbeitet an einem individuellen Behandlungsplan, um ihre Patienten wieder gesund zu machen.

Wer die englische Sprache beherrscht, kann sich den Zugang zu ihren Kursen kaufen.
Erfahren Sie mehr darüber

https://bit.ly/3sJ8Abq

Hier erhalten sie Zugang zum Fibromyalgie-Online-Kurs

https://bit.ly/3mIP6Qk

Lerne Dr. Melissa Congson kennen:
https://melissacongdonmd.com/about-the-practice/meet-dr-congdon/

Du findest auf meiner Homepage unter "Betroffene berichten" ihren Genesungsbericht.

Vielleicht ist der eine oder andere Tipp von ihr auch für deutsche Ärzte von Nutzen?
Oder du schreibst gerade deine Doktorarbeit über Fibromyalgie und möchtest mehr darüber wissen, dann kannst du dich gern bei mir melden.
Fibromyalgie kann man "anfassen". Anhand einer Ausschlussdiagnose und dem Kartieren/Palpieren ist eine Diagnosestellung möglich. Noch nie gehört? - dann melde dich!

Infos zu den Kursen unter:
https://fibromyalgiaacademy.teachable.com/p/getting-our-lives-back

Auch einigermaßen gut in Deutsch zu lesen:

https://fibromyalgiaacademy-teachable-com.translate.goog/p/getting-our-lives-back?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=sc

Fibromyalgie und Hashimoto

Viele Fibros haben auch die Hashimoto. Leider wissen das die Betroffenen oft nicht. Sie nehmen zwar Schilddrüsenmedikamente, aber die Antikörper wurden nicht gemessen. Diese darf nur der Facharzt bestimmen.
Meines Erachtens ist es aber ganz wichtig darüber Bescheid zu wissen, denn man kann in dem Fall viel durch die Ernährung erreichen. Bei der Hashimoto ist die kohlenhydratarme Ernährung ebenfalls sehr wichtig, aber man sollte noch auf andere Lebensmittel achten.
Wer mehr darüber wissen möchte, kann den Film der Ernährungsdocs über Hashimoto schauen:
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Hashimoto-Thyreoiditis-Symptome-und-Behandlung,hashimoto100.html

Ich selbst bin auch davon Betroffen und las 3 Bücher die sehr aufschlussreich für mich waren.
Die Symptome der Schilddrüse und der Fibromyalgie sind gleich.  Es handelt sich aber lt. Dr. St.Amand um zwei verschiedene Krankheiten. Daher ist es ratsam, sich auch mit der Hashimoto auseinander zu setzen um mehr darüber zu erfahren.
Bücher die ich gelesen habe:
Datiws Kharrazian: "Schildrüsenunterfunktion und Hashimoto anderes behandeln"
Dr. Amy Myers: "Die Autoimmunlösung" und "Die Schilddrüsenrevolution"

Lactosefreie Milchprodukte und der Blutzuckerspiegel.....

Vor einigen Wochen wurde ich eingeladen und ich nahm eine Limmettentorte mit, weil die immer gern gegessen wird. Eine Bekannte meinte dann so zu mir, dass sie aber eine Lactoseunverträglicheit hätte. Das war für mich kein Problem. Statt Mascorpone backte ich mit lactosfreiem Schmand und nahm für die Creme lactosfreien Quark + Schlagsahne. Es schmeckte ein klein wenig anders, aber das war für mich kein Problem.
Das Problem kam aber nach dem Essen. Mir ging es immer schlechter und früh hatte ich leichten Durchfall. Konnte das nicht verstehen. In manchen lactosefreien Produkten wird der Milchzucker rausgenommen und richtiger Zucker reingenommen, aber das war bei den Produkten nicht der Fall. Ich befragte "Mister Goggel", aber fand keine wirklichen Informationen zu dem Problem.
Zufällig sah ich in Servus TV am 12.01.2022 "Gesunder Bauch" einen Beitrag und ein Arzt sprach in der Sendung über lactosefreie Produkte.

Die Hersteller spalten die Laktose und zwar in Glukose und Galaktose. Anstelle des Zweifachzuckers Laktose schwimmen in laktosefreier Milch also zwei Einfachzucker herum. Einer davon ist Glukose = Traubenzucker.
Dadurch schmeckt die Milch deutlich süßer, aber
dadurch wird auch der Blutzuckerspiegel sofort in die Höhe getrieben und er steigt schneller als bei normaler Milch.
Mein Blutzuckerspiegel ging nach dem Essen der Torte durch die Decke und dadurch wurde mir schlecht und mein Bauch fing an zu schmerzen.
Gut zu wissen. Lactosefrei Produkte werden in Zukunft nicht mehr von mir verspeist.

Vielleicht hast du ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mitochondrien: Kraftwerke und Kläranlagen der Zellen
Diese spielen auch bei uns eine große Rolle. Hier ein interessanter Beitrag dazu
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Mitochondrien-Kraftwerke-und-Klaeranlagen-der-Zellen,mitochondrien100.html

Fibromyalgie oder dement?

Hier einmal ein paar Ausschnitte die du unter diesem Link lesen kannst.

https://www.theadvocate.com/baton_rouge/entertainment_life/health_fitness/article_6b86f16e-2d9d-11eb-8f6f-67eb67e07e6c.html?utm_medium=social&utm_source=facebook&utm_campaign=user-share

"Fibromyalgie betrifft etwa 10 Millionen Menschen in den USA und ist eine chronische Erkrankung, die durch weit verbreitete Schmerzen gekennzeichnet ist, die von Symptomen wie Depression, Angstzuständen, Schlafstörungen und Müdigkeit begleitet werden. Außerdem berichten Fibromyalgie-Betroffene häufig von Gedächtnisproblemen, Konzentrationsschwierigkeiten und einer gewissen geistigen Verlangsamung.
Menschen mit Fibromyalgie-Syndrom beschreiben einen so genannten "Gehirnnebel", manchmal auch "Fibronebel" genannt, bei dem sie Gedächtnisverlust, Gedächtnislücken und Vergesslichkeit erleben. Dieser "Fibronebel " ist bei der Erkrankung sehr häufig, aber er ist für Menschen, bei denen Fibromyalgie diagnostiziert wurde, besorgniserregend, da sie befürchten, dass er zur Alzheimer-Krankheit führen könnte.
Die Forscher fanden heraus, dass Langzeit-Fibromyalgie-Patienten keine Anzeichen für einen kognitiven Rückgang zeigten. Messungen des episodischen Gedächtnisses und der Verarbeitungsgeschwindigkeit (Marker der präklinischen Alzheimer-Krankheit) lagen im normalen Bereich. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Fibrofog nicht mit einem fortschreitenden kognitiven Verfall assoziiert war und die Idee, dass es im Laufe der Zeit einen Übergang vom Gedächtnisverlust zur Alzheimer-Krankheit gibt, nicht unterstützt.
Außerdem sollten Menschen mit Fibromyalgie lernen, sich zu entspannen und tief durchzuatmen, wenn sie gestresst sind und vergessliche Momente haben. Eine gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Bewegung sind unerlässlich, ebenso wie eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.
Da Schlafstörungen bei dieser Erkrankung häufig sind, sollte Koffein eingeschränkt oder ganz vermieden werden. Oft können die für Fibromyalgie verschriebenen Medikamente zu Fibrofog beitragen, daher sollten Betroffene mit ihrem Arzt über diese Bedenken sprechen."

Hier kann ich euch ganz viel Mut machen. 5 Jahre nach der Einnahme von Guaifenesin war mein Kopf wieder voll einsatzfähig und der gesamte Fibronebel weg. Als ich jung war sagten meine Freunde immer: "Du bist wie eine Festplatte, man drückt drauf und dann kommt alles abrufbereit raus."
Dann ließ aber meine Gehirnleistung nach. Ich weiß nicht mehr welches Jahr, weil das alles ein schleichender Prozess war. Vor der Einnahme von Gauifenesin konnte ich kein Buch mehr lesen, weil ich mir nichts merkte und mich auf die Buchstaben im Buch nicht mehr konzentrieren konnte. Ich sah die Buchstaben, bekam aber die Worte nicht mehr zusammen.
Wörter fielen mir nicht mehr ein usw. Anfangsbuchstaben von Namen wusste ich, aber erst Tage danach fiel mir der richtige Name ein.

Meinen Zustand überspielte ich, lachte alles weg und meinte, dass die Demenz nun im Anzug wäre. Keiner wusste und bemerkte wie schlecht es mir in der Zeit wirklich ging.
Ein Jahr vor Guaifenesin zog ich mich so zurück, dass ich am Jahresende feststellte, dass wir gar keine Bekannten eingeladen hatten und nur die Geburtstage in Familie gefeiert hatten.
Nach ca. 5 Jahren Guaifenesineinnahme saß ich am Laptop und mein Mann fragte mich, warum ich neuerdings am Abend schreibe. Das was es von mir nicht gewöhnt.
Ab 18.00 Uhr begab ich mich gewöhnlich in den Ruhemodus.
Ich antwortete "Ich muss schreiben, stell dir vor alle Wörter sind wieder in meinem Kopf. Ich kann wieder denken und schreiben." Ich glaube ich hatte Angst, dass die Wörter bald wieder den Kopf verlassen könnten, aber sie blieben alle drin :-)
Heute bin ich wieder eine Leseratte, wie zu meiner Jugend und wenn ich interessante Bücher finde, dann lese ich das Buch in wenigen Stunden hintereinander bis zum Ende.
Ich bin so froh, dass ich mir wieder alles merke und über Buchinhalte und viele Dinge reden kann.

"Zahlen Sie kein Geld für Ratschläge von Leuten. Selbsthilfegruppen, einschließlich dieser hier, bieten diesen Service kostenlos an"

.......schrieb  Claudia Marek am 06.01.2021 auf Facebook.  Das ist auch meine persönliche Meinung und daher sprach sie mir richtig aus dem Herzen.
Ich kann dies nur dick unterstreichen ! Lasst euch kein Geld aus der Tasche ziehen !!!
Ihr findet alle Informationen zur Therapie auf dieser Homepage und im Buch. Das sollte euer Begleiter bei der Therapie sein.
Sicherlich bezahle ich einen jährlichen Beitrag an webnode, damit ihr diese Informationen lesen könnt.
Ich bekam durch die Therapie ein neues Leben geschenkt und daher gebe ich meine Erfahrung gern kostenlos an euch weite
r.
Es ist meine Geschenk an euch.
Solltet du tiefer in die Ernährung einsteigen wollen und auf Qualität und Wissen Wert legen, dann findest du kostenlose Informationen unter 
https://www.lchf-deutschland.de/was-ist-lchf/
Melde dich auf diese Homepage bei den Newslettern an

https://lchf-deutschland.de/service/newsletter/

Die besten Informationen und Rezepte erhältst du von den Ernährungsdocs. Diese Videos kannst du lange Zeit kostenlos aufrufen und die Rezepte verbleiben auf den Seiten.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/index.html

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/rezepte/index.html

Es gibt leider in allen Bereichen Menschen die es als eine "Herzensangelegenheit" sehen dir Geld aus der Tasche zu ziehen.

Marmorkuchen - Grundrezept

Du weist nicht, was du backen sollst wenn du Besuch bekommst oder hast selbst so richtig Appetit auf ein Stück Kuchen?
Hier habe ich ein wunderbares Grundrezept für uns, welches ich gern für fast alle Kuchen die ich backe nutze. Bisher hat es allen geschmeckt und die Besucher sind erstaunt, dass man auch ohne Mehl und Zucker so leckeren Kuchen essen kann. Sogar meinen über 90 jährigen Onkel konnte ich davon überzeugen.
Wenn ich Besuch bekommen, backe ich die Schwarzwälder Kirschtorte oder die Erdbeer-Rhabarber-Torte, wenn es Erdbeeren zu kaufen gibt.
Eingefrorenen Rhabarber habe ich immer in meiner Tiefkühltruhe, denn man bekommt lange Zeit Erdbeeren, aber man kann nur kurze Zeit Rhabarber kaufen/ernten. Auf meiner Suche durch die Geschäfte fand ich keinen Rhabarber ohne Zucker und seitdem bauen wir diesen in unserem Garten an.
Bin ich irgendwo eingeladen, backe ich eine Limettentorte und nehme diese mit. Ich werde meist schon gefragt, wo die Limettentorte steht und sie wird von allen gern gegessen.
Es wird immer gestaunt, dass man auch ohne Mehl und Zucker lecker backen kann.
Wir brauchen bei der Diät/Nahrungsumstellung auf nichts verzichten, weil es immer gute Alternativen gibt!

Hinweis:
Die Limettencreme allein eignet sich hervorragend als Nachtisch.
Mit dem Eiweißpulver kann man leckere Eierkuchen zubereiten: 3 Eier, etwas Sahne oder Wasser und 2 -3 Esslöffel Eiweißpulver verquirlen und in einer Pfanne mit Fett braten. Dazu kann man Apfelmus ohne Zucker bei z.B. Rossmann kaufen.

224 klinische Studien zur Behandlung von Fibromyalgie und keine Behandlung erwies sich als langfristig wirksam

https://www.painnewsnetwork.org/stories/2020/10/26/study-finds-evidence-is-lacking-for-most-fibromyalgia-treatments#.X5g4HWXdtfk.facebook

Dagegen steht die Behandlung und der Erfolg mit der Behandlung von Guaifenesin bei mir.

https://fibromyalgie-guaifenesintherapie.webnode.com/_files/200000383-b5ddab6d70/Vergleich%20der%20Jahre%202010,%202015%20und%202019.pdf

Dr. St. Amand schrieb einmal, dass er vor 40 Jahren mit seiner Therapie (er begann mit Gichtmitteln bis er zum Guaifenesin kam) belächelt wurde. Später hörte man damit auf.
Viele Betroffene kamen mit dem Guaifenesin dauerhaft aus den Symptomen.
Man muss es täglich einnehmen. Hört man damit auf, fängt der Körper nach 3-4 Monaten wieder an einzulagern und den Betroffenen geht es immer schlechter und die Fibromyalgie kommt mit all seinen Symptomen langsam wieder zurück.

Brot und Brötchen selber backen?

Ging es dir auch so? Am Anfang der Therapie habe ich Brötchen ohne Zucker gesucht und keine gefunden. Überall war Malzextrakt drin und andere Zuckerarten. Später bekam ich von der Selbsthilfegruppe Nagold eine Rezept und das war bei uns zu Hause der "Renner". Endlich gab es wieder frische Brötchen.

In den letzten Monaten kam ich zufällig auf eine Homepage von Lutz Geißler   https://www.ploetzblog.de/  und konnte mir dort schon einige Tipps holen.
Im September 2020 trat er im MdR auf und erklärte wie man Brot und Brötchen zum Teil auch aus alten Mehlen backen kann. Hier sein Rezept:

Ich möchte euch motivieren dies wirklich selbst einmal auszuprobieren. Die Brötchens sind echt richtig lecker und feucht. Statt Orangensaft nehme ich Limettensaft (wie er riet) oder Wasser. Statt Dinkelmehl backe ich mit Urdinkel und statt Einkorn nahm ich diesmal nur Zweikorn (Emmermehl). Damit gelangen mir die Brötchen auch richtig gut.
Das Leinmehl bekommt man in jedem großen Supermarkt und das Emmermehl führt Edeka und REWE.
Leider darf man diese Brötchen nicht kneten, sondern nur abstechen.....

Hier noch ein paar Tipps für unsere Reizdarmpatienten
https://www.deutschlandfunk.de/hilfe-fuer-reizdarm-patienten-den-brotteig-laenger-ruhen.697.de.html?dram:article_id=365101

Seit ich mir mein Brot und die Brötchen selber backe habe ich keine Bauchschmerzen mehr. Ich nutze nur noch alte Mehle, wie Urdinkel, Einkorn und Zweikorn.

Dr. Anne Fleck - Schwelbrand im Körper

Hast du die Informationen zum Punkt 37 schon gelesen/angesehen?
Ich habe es umgesetzt, mit kleinen Rückfällen, denn es ist nicht einfach 3 mal zu Essen, wenn man z. B. das Essen vorbereitet oder Nachmittag doch mal so richtig Hunger bekommt.
Erstaunlicherweise ging mein Gewicht wirklich etwas nach unten. Mir geht es aber nicht nur um das Gewicht. Durch die guten Erfolge der Diät habe ich viel über meinen Körper gelernt und durch die Nahrungsumstellung einen großen Teil meiner Schmerzen verloren, die nie durch das Guaifenesin weg gegangen wären. Wir erinnern uns daran, dass Dr. Melissa Congdon in ihrem Bericht (siehe unter "Betroffene berichten" auf dieser Homepage) schrieb, dass 80 % der Betroffenen nur voran kommen, wenn sie die Diät einhalten.
Durch die Ernährungsdocs konnte ich soviel dazu lernen. Dr. Anne Fleck erklärt immer wieder in hervorragender Weise die Zusammenhänge und daher rate ich dir, auch einmal in dieses Video ab der 39 Minute 50 Sekunden reinzusehen.
https://www.3sat.de/wissen/wissenschaftsdoku/schwelbrand-im-koerper-100.html
Einen Milchkaffe trinken oder einen Bonbon lutschen ist eine Minimahlzeit und hat einen Insulinreiz.....War dir das so bewusst? "Wir werden nicht alt wir werden ranzig" :-) ...meint Dr. Anne Fleck und erklärt warum.

Video Verfügbar bis: bis 22.10.2021

Hier findest du auch diese Information: https://www.youtube.com/watch?v=2KIwLo5S28U

Unsicher weil du andere Antworten bekommst als auf der HP stehen?

Du bist unsicher, weil auf meiner Homepage andere Antworten stehen als dir von deinem Kartierer geraten wurde?  Dann frage einfach bei der Facebookgruppe in Amerika nach:

Eine Frau aus Deutschland fragte dort, ob sie kurzwirkendes Guai verwenden solle, weil sie noch Betablocker nehmen muss. (Ihr wurde wohl dazu geraten?).
Antwort von Claudia Marek : Beta Blocker halten langwirkendes Guai nicht davon ab zu wirken.

Janet Brown ( Admin. der Gruppe) schrieb noch dazu: "Sie haben falsche Informationen erhalten und diese Person wurde NICHT von Dr. St. Amand geschult, wenn sie Ihnen sagt, dass Sie schnell wirkendes Guaifenesin verwenden sollen. Kurzzeitguaifenesin funktioniert nicht, um FMS umzukehren. Wenn Sie es verwenden, müssen sie die Behandlung zwei Wochen unterbrechen und mit Lanzgeitguaifeneins von vorne beginnen. Kurzzeitguaifensin ist also eine Verschwendung von Zeit, Energie und Geld. Darüber hinaus gibt es keine Probleme mit der Einnahme eines Betablockers und der Verwendung des richtigen Guaifenesins (MC-Guai in Deutschland) für das Protokoll. Sie erhielten keine korrekten Informationen."
Wenn ihr Genaueres darüber wissen möchtet, dann lest unter dem Link Punkt 4 und 5

https://www.guaifenesintherapie.de/warum-komme-ich-mit-der-therapie-nicht-voran/

Hallo! Ich habe Angst vor der Erstverschlechterung. Dr. St. Amand schreibt, dass es zwei Monate dauert um ein Jahr der Krankheit umzukehren. Fühle ich mich dann viele Jahre nicht gut bevor ich mich besser fühle?

Das kann ich gut verstehen und manche haben Angst, die Therapie deswegen zu beginnen. ABER du brauchst keine Angst davor haben. Du weißt erst einmal was auf dich zukommt und kannst dich innerlich darauf einstellen.
Im Buch findest du viele Beispiele dazu.

Wenn du die Erstverschlimmerung oder besser gesagt, Symptomverstärkung spürst, kannst du dich freuen.

Du weißt und fühlst, dass Guaifenesin anfängt bei dir zu wirken bzw. zu "arbeiten". Ich sage dann immer sehr gern "Gratuliere, Guaifenesin wirkt bei dir."

Hochdosierer haben es bei der Therapie viel schwerer, aber zum Glück haben wir nur wenige davon.

Ein wirklicher Hochdosierer spürt selten etwas und der Körper reinigt sich nur schneckenlangsam.

Die meisten Betroffenen reagieren aber bei Dosen zwischen 1200 mg bis 2400 mg auf das Guaifenesin.
Am Anfang kann die Reaktion etwas heftig sein und Guaifenesin setzt an 10 bis 20 Stellen an.

Mit der Zeit wird es aber weniger, dir geht es besser und dann spürst du an 2 bis 3 Stellen, dass Guaifenesin "arbeitet".

Mal blubbert es in den Beinen, mal zottelt es in den Ellenbogen, manche haben mehr Kopfschmerzen oder sind müder, dann brennt es unter den Füßen, oder die Rippen schmerzen.

Es sind aber in der Regel nicht mehr diese furchtbaren unerträglichen Fibroschmerzen.

Bei mir war es ein heftiger Muskelkaterschmerz, aber diesen empfand ich als angenehm und ich konnte diesen Schmerz gut tolerieren und brauchte nie Schmerztabletten nehmen.

Andere nehmen noch für einige Zeit Schmerzmittel und können diese später langsam absetzen.

Es gibt ganz viele Betroffene die bei Dosen zwischen 1200 mg und 1800 mg sehr schnell gute Ergebnisse bekommen, aber leider hört man von diesen Betroffenen nur sehr wenig.
Betroffene bei denen die Therapie sofort funktioniert, melden sich selten und schreiben auch keine Erfolgsberichte, aber genau das wäre so wichtig. So könnten sich anderer Betroffene gut daran orientieren.
Einige wenige Berichte findest du unter "Betroffene berichten" auf der Homepage. https://www.guaifenesintherapie.de/betroffene-berichten/
Bei der der Therapie kann man eigentlich nichts verlieren, außer die Schmerzen und das sollte Motivation genug sein, mit der Therapie zu beginnen.

Hinweis: Die Homepage dient der Information von Dr. R. Paul St. Amand entwickelten Guaifenesintherapie. Insofern dient dieser Internetauftritt lediglich der persönlichen Information und kann in kei­nem Fall die pro­fes­sio­nel­le Be­ra­tung und Be­hand­lung durch einen Arzt oder Apo­the­ker er­set­zen. Für die Rich­tig­keit der An­ga­ben zur Wir­kungs­wei­se der Me­di­ka­men­te oder der Guaifenesinthe­ra­pi­e wird keine Ga­ran­tie übernommen.

Impressum

Datenschutzerklärung