Aktuell
und Informativ


Hier findest du aktuelle Informationen rund um die Therapie


News 2019

12.03.2019 Eine Betroffene berichtet

Eine Betroffene schrieb mir dieser Tage 2 Mails und ich darf dies Infos an euch weiter geben. K. hatte sofort große Fortschritt zu verzeichnet, stagnierte und hatte keine richtigen guten Tage mehr. Nun kam diese Information. Über das Phänomen der Haare berichteten auch schon andere Betroffene.
1. Mail

Hallo Gudrun,

ich habe wieder positive Nachrichten. Nachdem ich wieder disziplinierter bin und mich mit dem Essen richte und auch wieder mehr Sport mache,geht es mir merklich besser. Ich habe mir jetzt einen Fitness Tracker gekauft und versuche jeden Tag 10.000 Schritte hinzubekommen. Somit gehe ich ca. 3x die Woche abends noch laufen, zusätzlich zu meinem üblichen Sport. Der Unterschied ist gravierend. Jetzt ist alles wieder gut.
Nur Schmerztagebuch führe ich nicht mehr, ich habe mich bewusst dagegen entschieden. Ich möchte mich nicht jeden Tag mit meinen Schmerzen beschäftigen und sie auch nicht bewusst spüren. Ich denke lieber an positive Ereignisse und erfreue mich daran, dass es mir gut geht. Und wenn Schmerzen da sind, ignoriere ich sie einfach - funktioniert gut.

2. Mail

Zurzeit bemerke ich einen enormen Energievorrat. Ich weiß nicht, wie ich dies einschätzen soll. Ich könnte den ganzen Tag wurzeln, vom Sport, bis putzen und am schönsten tanzen ohne abwinken. Wenn ich dann zur Ruhe komme, summt mein ganzer Körper aber ich bin nicht erschöpft. Die Füße pochen und schmerzen, aber ich freue mich trotzdem. Leider komme ich dann mental schlecht zur Ruhe - bin sehr nervös.
Und noch ein Phänomen geschieht zurzeit. Ich lasse beim Friseur immer jedes 2. Mal färben, da ich ziemlich Grau bin. Seit ca. einem halben Jahr, wachsen die Haare dunkler nach - ich bin weniger grau. Dies verblüfft auch meine Friseurin. Komisch oder?

08.03.2019   Farbstoffe lila, grün und blau

Über die Farbstoffe habe ich bereits am 26.01.2019 einen Beitrag geschrieben.
Allerdings ging es
damals um Farbstoffe in Tabletten und Kosmetikprodukten.
ABER es umfasst noch mehr, nämlich die Farbstoffe (kleine Kügelchen) im Waschpulver und Weichspüler.

Dies weiß Dr. St. Amand erst sicher seit November 2018 und daher gab er Yvonne diese Information mit nach Deutschland.
Es betrifft vor allem die Farben lila, grün und blau. Mit rotem Farbstoff hat er diese Erfahrung noch nicht gemacht.
Bei Farbstoffen findet keine Blockierung auf Nierenebene, wie bei den Salicylaten statt. Es gibt Betroffene die anfällig für Farbstoffe sind. Dies führt zu eine mangelnden Energieproduktion und verhindert dadurch die Umkehr der Fibromyalgie.
Geratet jetzt aber nicht in Panik. Es betrifft nur Wenige und wer voran kommt, braucht darauf keine Rücksicht nehmen.

Betroffene die in der Kartierung nicht voran kommen, sollten einen Versuch starten, bevor sie ihre Dosis erhöhen.

Es gibt in allen Drogerien und Supermärkte Waschpulver ohne Farbstoffe und z.B. weißen Weichspüler.

Achtet darauf, dass beim Waschpulver ohne Farbstoffe darauf steht.

Hier die Farbennummer nach CI-Nummer bei Kosmetikprodukten:

CI 42051:
Acid Blue 3; Patent Blue V
, CI 60730: ext. D & C Violet Nr. 2, CI 42090: FD & C Blue 1; D & C Blue 4, CI 77742: Manganviolett, CI 60725: D & C Violet Nr. 2, CI 77007: Ultramarin

Obwohl meine Oberschenkel frei sind, stellte ich meine Waschmittel trotzdem um, weil ich einen Tag vor der Information von Dr. St. Amand das Buch von Dr. Amy Myers "Die Schilddrüsenrevolution" las und sie schrieb, dass Farbstoffe den gesamten Hormonhaushalt durcheinander bringen können. Sehr viele Fibromyalgiker haben Hashimoto oder eine Unterfunktion der Schilddrüse.

Hier noch ein Bericht über Farbstoffe in Englisch   https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10682916?fbclid=IwAR1GlnYxdMF-ltkhCMeBOv19aulgx5nsTCWj4hP17_LA9FPsGtrW1J7jca0

08.03.2019   Hochdosierer

Auf meinen Seiten konntet ihr immer wieder lesen, dass man ab 2.400 mg ein Hochdosierer ist. Jetzt fragte Yvonne noch einmal vor Ort Dr. St. Amand. Bei Dr. St. Amand fangen hohe Dosen wirklich bei 2.400 mg an.
Er macht nochmal einmal eindringlich darauf aufmerksam, dass man bei Dosen die über 2.400 mg darüber liegen und weiter mit Langzeiguaifenesin erhöht wird, das Cytochrom aktiviert werden kann.

Das ist auch der Grund, warum Dr. St. Amand spätestens ab 2.400 mg MC-Guaifenesin das Pulver dazu gibt.

Wer meint davon betroffen zu sein, sollte mindestens 1 Monat (manchmal auch länger) pausieren und mit einer niedrigen Dosis wieder anfangen.
Anhand der Kartierung kann man die Fortschritte sehen.
Mehr zu dem Thema Cytochromsystem könnt ihr unter Allgemeine Informationen lesen 
https://www.guaifenesintherapie.de/allgemeine-informationen/

04.03.2019   "Lumps und Bums" nur bei Fibromyalgie?

Sehr oft bekam ich die Frage von Betroffenen gestellt, ob diese typischen "Lumps und Bums" wirklich nur bei der Fibromyalgie auftreten oder ob es noch andere Krankheiten gibt.
Obwohl wir die Informationen darüber auch im Buch finden, hatte Yvonne die Möglichkeit Dr. St. Amand nochmal persönlich zu fragen. Er bestätigte die Information.

Dr. St. Amand kann an den
beiden Muskeln, Rectus Femoris und Vastus Lateralis des linken Oberschenkels die Fibromyalgie diagnostizieren und er kennt keine andere Krankheit die diese Verhärtungen/Schwellungen aufweisen.

"Lumps und Bums" (auch gern Bubbel genannt) sind Schwellungen/Verhärtungen der Fibromyalgie. Sie fassen sich nicht wie Knoten an, sondern ähnlich kleiner Bündel oder Spasmen.

Die Stellen, wie Knoten, normale Fettpolster oder Lipome die jeder fassen kann, haben mit der Fibromyalgie nichts zu tun. Kartiert euch also nicht selbst. Es bringt nichts.

Man fühlt diese "Bubbel" nur mit einem flächigen bestimmten Druck und man muss darin eingewiesen sein.

In dem Buch von Dr. St. Amand (3. Auflage) Seite 172 steht: "Wenn sie sich auf einen einzigen Muskel festlegen müssten, um die Diagnose "Fibromyalgie" zu stellen, sollten sie sofort den linken Oberschenkel, den Quadrizeps, auswählen....

Die nach außen gerichtete Region wird Vastus Laterlis genannt; die Vorderseite ist der Rectus Femoris. Die Patienten sollen auf dem Rücken liegend untersucht werden. Der Untersuchende wird bei 100 Prozent der Erwachsenen (Fibromyalgiker) an dieser Stellen ausnahmslos Verkrampfungen spüren."

Auf Seite 209 steht: "Da der linke Quadrizeps IMMER betroffen ist, ist es ein Muss, sowohl seine Außen als auch Vorderseite bei jedem neuen Patienten zu untersuchen. Er hilft nicht nur die Diagnose von Fibromyalgie zu bestätigen, sondern was noch wichtiger ist, er reinigt sich vollständig innerhalb von drei Woche mit der richtigen Guaifenesindosis.

https://www.shutterstock.com/de/video/clip-10989029-rectus-femoris---leg-muscles-anatomy-animation
https://www.shutterstock.com/de/video/clip-10989056-vastus-lateralis---leg-muscles-anatomy-animation

02.03.2019   Blasenentzündung: Therapie ohne Antibiotika

Interessanter Beitrag in der Sendung Visite https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Blasenentzuendung-Therapie-ohne-Antibiotika,visite15844.html

28.02.2017   Eine Betroffene und Kartiererin bei Dr. St. Amand

Yvonne Fritsch war im Februar 2019 bei Dr. St. Amand und wurde vom ihm in die Kartierung eingewiesen. Sie ist Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie und Heilpraktikerin. Sie wird in den nächsten Wochen in
72202 Nagold, Vollmaringer Weg 48 eine Praxis für Fibromyalgieberatung eröffnen und kartieren.
Man erreicht sie unter:Tel: 07452 / 88 68 386 (Rückruf erfolgt bei AB) oder per Mail: info@heilpraxis-fritsch.de
Homepage https://www.heilpraxis-fritsch.de/

22.02.2019   Fibromyalgie und Arthrose

Oft höre ich von Fibromyalgiepatienten, dass sie Arthrose haben und nichts machen könnten. Die Betroffenen glauben, dass die Schmerzen an den Knie- oder anderen Gelenken bleiben. ABER dem muss nicht so sein.
Ich konnte vor Guaifenesin nicht mehr schmerzfrei laufen und kaum noch Fahrrad fahren, weil die Kniee stark schmerzten.
Bei mir wurde eine Arthrose im Knie diagnostiziert und ich bin heute trotzdem schmerzfrei. Nur bei langen Spaziergängen (z.B. mehr als 2 Stunden oder vielen Kilometern laufen u.a.) nutze ich eine Kniebandage
und daher bleibe ich trotz starker oder langer Belastung schmerzfrei.
Hier spielen 2 Krankheiten eine Rolle, die Fibromyalgie und die Arthrose.

Die Kniee (oder andere Gelenke) schmerzen durch die Fibromyalgie. Alle Muskeln die zum Beispiel zum Knie hingehen (Hamstring, Gastrocnemius, Peroneusumuskel, Vastus Lateralis usw.)
sind geschwollen oder verhärtet und durch das Guaifenesin verschwinden diese Schwellungen und Verhärtungen bei richtiger Dosis langsam und der Schmerz in z.B. den Knieen (oder anderen Gelenken) hören auf.
Die Arthrose ist nicht mehr rückgängig zu machen, ABER man kann so viel durch eine richtige Ernährung erreichen.

Schaut euch den Film der Ernährungsdocs   https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Arthrose-Mit-Kilos-verschwinden-die-Schmerzen,ernaehrungsdocs488.html  an.
Da wir bei der Fibromyalgie fast das Gleiche (ähnlich) essen wie bei den Ernährungsdocs, "bekämpfen" wir durch die Ernährung gleich 2 Krankheiten,
die Kohlenhydratunverträglichkeit der Fibromyalgie und die Arthrose :-)


08.02.2019  "Die Hochdosierer sind in der Tat eine Herausforderung, aber zum Glück habe ich ganz wenige davon"

schrieb Dr. St. Amand. Hochdosierer schwemmen ganz langsam aus und spüren kaum etwas. Als in der Guaiogroup letztens eine Hochdosiererin war und eine Patientin von Dr. St. Amand, schrieb ich diese an und sie antwortete mir wie folgt: ".....Ich bin einer von denen, die keine bestimmten Zyklen haben und selten etwas spürten, als Dr. St. Amand meine Dosis erhöhte. Ein paar Mal, am dritten Tag der Dosiserhöhung, hatte ich das Gefühl, ich hätte die Grippe ohne Fieber. Diese Schmerzen verschwanden nach 2-3 Tagen. Die Erhöhungen wurden über mehrere Jahre hinweg langsam durchgeführt, wobei mehrere Jahre vergangen sind, ohne dass es zeitweise zu einer Erhöhung kam. Dr. St Amand hat meine Dosis im Laufe der Zeit anhand von Hinweisen aus meinen Karten angepasst. Nach vier und fünf Monaten des Protokolls begann ich mit dem Radfahren - Müdigkeit, also ging ich zur HG-Diät, um zu sehen, ob dies einen Unterschied machen würde, und war sehr überrascht zu erfahren, dass ich sehr kohlenhydratunverträglich bin und die Diät brauche. Ich ermutige jeden mit FMS, die HG-Diät von Dr. St A zu nehmen, um zu sehen, ob es einen Unterschied macht.  Es kann insbesondere bei Dingen wie Gehirnnebel, Müdigkeit und Reizdarm helfen....."


03.02.2019 Dr. Paul Mason - "Low Carb aus Perspektive eines Arztes"

Ein SUPER - Video  https://www.youtube.com/watch?v=wBsnk2PtPeo&app=desktop
Am besten Ton ausmachen, ansehen und lesen.

02.02.2019 Schokolade
Zufällig fand ich in Real Schokolade ohne Zucker von Lindt

27.01.2019 Die Ernährungsdoc

... mit der 5. Staffel Staffel   https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/rueckschau/index.html

26.01.2019 Farbstoffe

Ihr habt sicherlich bereits auf meinen Seiten gelesen, dass die Möglichkeit besteht, dass bestimmte Farbstoffe die Betroffenen in der Kartierung nicht voran bringen.
Dieses Problem war in den letzten Wochen immer mal wieder Thema in der Guaigroup.
Bei Farbstoffen findet keine Blockierung auf Nierenebene, wie bei den Salicylaten statt.
Es gibt Betroffene die anfällig für Farbstoffe sind. Dies führt zu eine mangelnden Energieproduktion und verhindert dadurch die Umkehr der Fibromyalgie. Es ist als ein völlig anderes Problem als das Blockieren.
Vielleicht sind es 5 % oder 20% die es betrifft? Es kann keiner sagen und eine Statistik hat Dr. St. Amand nicht erstellt. Wer aber dazu gehört, kommt in der Umkehr nicht voran.
Achtet daher auf blaue, violette oder grüne Farbstoffe in Produkten. Viele davon werden in Tabletten, Shampoos, Haarspülungen, Lippenstiften und Eyeliner eingesetzt. Hersteller fügen solche Farbstoffe ständig hinzu.

Ausführliche Informationen über den blauen Farbstoff findest du im Portal unter dem 15.5.2015 "Guaifenesinpräparate mit blauen Farbstoff" https://www.fibromyalgie-guaifenesin.info/de/aktuelles/

11.01.2019 Kosmetikliste - Seife und Antimückenspray

Gestern wurde ich von einer Betroffene aufmerksam gemacht, dass keine Seifen in der Kosmetikliste zu finden sind. Ab heute ist die Liste zu sehen. Habe die Seite der Produkte noch ein wenig umgestaltet. Ich hoffe, dass ihr die Kosmetikprodukte so schneller findet.
Gleichzeitig nahm ich das Mückenspray mit auf die Listen. Es ist zwar kein wirkliches Kosmetikprodukt, aber es kamen voriges Jahr sehr viele Anfragen dazu und daher wurden einige Produkte von mir gelistet.

https://www.guaifenesintherapie.de/listen-uber-salicylatfreie-kometikprodukte/

05.01.2019 borchers Kristalline Streusüße Sucralose

Im November stellt ich den Link https://foodsetter.de/streusuesse/ auf die Homepage und kaufte mir selbst die borchers Kristalline Streusüße Sucralose und probierte dieser Tage die Süße endlich aus.
Erythrit süßt nicht so stark und daher nahm ich immer 1-2 Esslöffel Streusüße mit Sucralose zum Backen. Jetzt nutze ich nur diese Kristallsüße. Dieses Produkt enthält kein Maltodrexin, sondern nur  Erythrit (E 968) und 0,125 % Sucralose ( E 955). Ich finde diese Süße sehr angenehm und mache auch Puderzucker daraus, je nach Bedarf. Evtl. verträgt der eine oder andere diese Süße besser als Produkte mit Maltodextrin.

04.01.2019 Lady Gaga sagt....
"Das Einzige, was Lady Gaga wirklich irritieren kann, ist, dass die Leute nicht glauben, dass der Schmerz ihrer Fibromyalgie echt ist. Die Menschen müssen mitfühlender sein" .....
Ich denke da steht sie nicht allein da, denn so geht es fast allen Fibros.

02.01. 2019 Statistik aus dem Jahr 2018

Ich freue mich, dass im Jahr 2018 meine Homepage 40.706 Besucher aufriefen und 145.038 Seiten besuchten.
Davon waren die meistbesuchten Seiten:
1. Startseite mit 24.634 Aufrufen
2. Kosmetiklisten mit 12.975 Aufrufen und
3. Aktuellen Informationen mit 6.610 Aufrufen

In diesem Jahr werde ich auch immer wieder aktuell informieren. Schaut also immer mal wieder hier vorbei.

Die News aus den Jahren 2017 und ein Teil aus dem Jahr 2018 habe ich in diese Homepage in die Kategorien eingearbeitet.


News 2018


07.12.2018 Farbstoffe in Getränken

Gestern las ich den Bericht von Lilia und war begeistert. Es ist erstaunlich wie sie sich in das Leben zurück gekämpft hat. Aber es ist wie alle Betroffenen berichten ein langsamer Prozess. In ihrem Bericht stolperte ich über den blauen Farbstoff eines Getränkes welches blauen Farbstoffe enthält - Powerade Zero. https://mylifewithfibromyalgiasite.wordpress.com/2018/04/

Ich weiß nicht, ob es das Getränk mit diesen Inhaltsstoffe auch in Deutschland gibt. Ein ähnliches Getränke von Coca Cola fand ich mit blauen Farbstoff https://das-ist-drin.de/Powerade-Sports-Mountain-Blast-0-5-l--416618/   und roten Farbstoff Powerade Sports Wild Cherry  https://das-ist-drin.de/Powerade-Sports-Wild-Cherry-0-5-l--416619/
Betroffene die nicht voran kommen oder wieder einlagern sollten Farbstoffe in Getränken meiden. Auf die Farbstoffe (blau und rot) machte ich auf meine HP unter diesem Link bereits aufmerksam.
  https://www.guaifenesintherapie.de/guaifenesin/


06.12.2018 Toller Bericht einer Betroffenen - Lilia
https://mylifewithfibromyalgiasite.wordpress.com/2018/11/29/my-fibromyalgia-journey-2018-edition/comment-page-1/#comment-118

Die Betroffene Lilia begann 2014 mit der Guaifenesintherapie und konnte im Jahr 2018 wieder in eine normale Schule gehen. Man kann den Bericht recht gut über den Goggel-Übersetzer in deutsch lesen
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fmylifewithfibromyalgiasite.wordpress.com%2F%3Fs%3DGuaifenesin


26.11.2018 Das Schmerzgedächtnis

Wie oft hören und lesen wir dieses Wort?
Ich möchte hier an dieser Stelle den Betroffenen die Fibromyalgie haben Mut machen.
ALLE Betroffenen die Guaifenesin nahmen und die ich bisher gesprochen habe und ihre Schmerzen verloren, berichteten darüber dasselbe, dass sie nie spürten, wenn der Schmerz weg ging. Erst wenn die Betroffenen nach einigen Stunden oder Tagen wieder Schmerzen wahrnahmen, wurde ihnen bewusst dass der Schmerz für Stunden/Tage verschwunden war.
Man hat durch das Guaifenesin die Möglichkeit in die Schmerzfreiheit zu kommen.

Man sollte aber vor der Einnahme bedenken, dass Guaifenesin kein Schmerzmittel ist. Es macht die Fibromyalgie rückgängig.
Lest einfach nochmal hier: https://www.guaifenesintherapie.de/guaifenesin/
Nun betrachten wir nochmal das Buch (3. Auflage Seite 32). Dort steht geschrieben:
"Bei den meisten Patienten verschwinden mit der Behandlung die Symptome und Schmerzen vollständig, es sei denn, dass die Gelenke schon geschädigt sind. Die meisten Personen können mit minimalen verbleibenden Problemen wieder ein normales Leben führen. Das heißt aber nicht, dass die Genesung sofort eintritt....."

Ich kann dies alles nur bestätigen und ihr könnt es in meinen Berichten lesen. Erst gingen bei mir sehr schnell die Rückenschmerzen weg und ich konnte schmerzfrei laufen, still stehen und auf den Rücken liegen - welch ein herrliches Gefühl. Dann gingen die Schmerzen in den Händen weg und ich konnte viele Arbeiten mit den Händen wieder schmerzfrei verrichten (z.B. Gemüse schälen, Wäsche aufhängen, die Tasten am PC bedienen usw.). Später konnte ich die Schultern schmerzfrei bewegen, die Hüften und Kniee wurden besser usw. Irgendwann genießt man Wochen und später Monate der Schmerzfreiheit.
So wie die Schwellungen und Verhärtungen (auch Bubelchen genannt) durch die richtige Dosis Guaifenein weg gehen, so geht langsam der Schmerz weg.

Die Guaifenesintherapie ist sehr umfangreich, ABER es lohnt sich!


19.11.2018  Streusüße Sucralose (auch unter den Namen Splenda bekannt)

Borchers Streusüße Sucralose kann man nun unter dem Link https://foodsetter.de/streusuesse/ kaufen. (ab 29 Euro versandkostenfrei)


12.11.2018 Mysalifreerabatte auch in der Husarenapotheke

In meiner Selbsthilfegruppe wurde ich darauf hingewiesen, dass die Husarenapothke ebenfalls Rabatte gibt. Kann man gut mit der Bestellung für Guaifenesin u.a. verbinden. Dabei spart man das Porto......

https://husarenshop.de/MySalifree


09.11.2018 Fluorchinolon-Antibiotika

Bekamt ihr beim Arzt schon einmal solch ein Antibiotika verschrieben?
Mit ging es ihm Sommer so. Auf die Anfrage, ob man nicht lieber erst einmal eine Kultur anlegen sollte, wurde ich vom Arzt mundtod gemacht. Was soll man dagegen tun? Schwierig.....
Ich nahm das Antibiotika und musste es nach 3 Tabletten ( 6 sollten es sein) die Behandlung abbrechen, weil es mir ganz schlecht ging.
Hier ein Beitrag aus der Sendung Visite vom 23.10.2018:  https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/So-gefaehrlich-sind-Fluorchinolon-Antibiotika,antibiotika534.html  
"Bei unkomplizierten Blasenentzündungen dürfen sie nach den ärztlichen Richtlinien nicht mehr eingesetzt werden!
"
In der Humanmedizin verwendete
Fluorchinolone sind u.a.
Enoxacin , Norfloxacin, Ciprofloxacin , Ofloxacin , Levofloxacin , Moxifloxacin , Nadifloxacin,Lomefloxacin


30.10.2018 Farbstoffe in Kosmetikprodukten

Eine Betroffene kam nicht voran und nahm bereits eine hohe Dosis Guaifenesin ein. Alle Kosmetikprodukte von ihr enthielten keine Salicylate. Dr. Amand riet: "Ich würde alle ihre Produkte auf einen Farbstoff überprüfen: Blau, Grün oder Lila. Wir sehen mehr von solchen in Shampoos, Spülung, Eyeliner, Lippenstifte, usw. Am häufigsten finden wir Farbstoffe in Spülmitteln, Seifen, verschiedenen Medikamenten und einer wachsenden Liste von Produkten......"
Wir erinnern uns an die Information über den blauen Farbstoff im Mucinex, welches früher von den Betroffenen genommen wurde und wovon wir mittlerweile abraten. Sie kamen in der Kartierung nicht voran. Wer also nicht voran kommt, sollte diese Produkte mit Farbstoff meiden, bevor er die Guaifenesindosis ständig erhöht.



11.10.2018 Vitamania - Wie viele Vitamine braucht der Mensch?

Super -Sendung von ARTE. Wer möchte kann sich gern den Film unter dem Link ansehen:  https://www.youtube.com/watch?v=IdGNSXZPVgg


03. 10. 2018 Menschen mit Fibromyalgie haben eine Entzündung des Gehirns

Die Ursachen für das schwer behandelbare Schmerzsyndrom Fibromyalgie sind weitgehend unbekannt. Forscher des Karolinska Instituts und des Massachusetts General Hospital haben nun mithilfe der PET-Bildgebung gezeigt, dass Gliazellen - die Immunzellen des zentralen Nervensystems - in den Gehirnen von Patienten mit Fibromyalgie aktiviert werden. Das Ergebnis wurde in der Fachzeitschrift Brain, Behavior und Immunity veröffentlicht und könnte den Weg für neue Therapien ebnen. ........
Gliazellen sind aktiviert

Mit moderner PET (Positronenemissionstopographie) -Gehirnbildgebung konnte Eva Koseks Team nun zeigen, dass die Immunzellen des Zentralnervensystems, sogenannte Gliazellen, aktiviert werden und somit eine Entzündung des Gehirns verursachen. "Soweit wir wissen, ist dies das erste Mal, dass Gliazellen an der Pathogenese der Fibromyalgie beteiligt sind", sagt Professorin Eva Kosek vom Institut für Klinische Neurowissenschaften am Karolinska Institut. Die Ergebnisse zeigen, dass bei schwedischen und amerikanischen Patienten mit Fibromyalgie Gliazellen in großen Teilen der Großhirnrinde aktiviert werden und dass der Grad der Aktivierung mit dem Grad der Ermüdung in Zusammenhang steht, der von den Patienten berichtet wird........

Den gesamten Beitrag kannst du hier lesen: https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fki.se%2Fen%2Fnews%2Fpeople-with-fibromyalgia-have-inflammation-of-the-brain

Ausführliche Informationen findest du unter: https://ac.els-cdn.com/S0889159118302423/1-s2.0-S0889159118302423-main.pdf?_tid=89c0dfcc-0796-4888-85a8-68c79182c8d3&acdnat=1538567973_f227afe653900342747dab64214995fe

Melissa Congdon MD Fibromyalgie schreibt auf facebook, dass die Zytokine Aktivität bei Fibromyalgie von vielen Forschern untersucht wurde, darunter auch Dr. Shively. Interessanterweise zeigte ihre Studie aus dem Jahr 2008, dass Menschen mit dem Guaifenesin-Protokoll eine Veränderung der Zytokinspiegel hatten. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum uns das Guaifenesin-Protokoll hilft, uns besser zu fühlen? Hier ist Dr. St. Amands Zusammenfassung: https://www.fibromyalgiatreatment.com/uploads/2/6/5/7/26574962/dr_st_amands_explanation_of_city_of_hope_study.pdf

Auf deutsch findet ihr es unter dem Link "Dr. St. Amand / Studie 2010" auf meine Homepage.


06.09.2018 Müde und Energielos?

Wir haben in unserer SHG einige Betroffene deren Oberschenkel frei ist und die sich reinigen (Rücken reinigt sich und auch andere Teile), aber die Energie kommt nicht zurück. Ich fragte daher nochmal bei Dr. St,. Amand an und bekam folgende Antwort: "Die meisten unserer Patienten, die keine Verbesserung der Energie feststellen, sind diejenigen, die nicht trainieren. Eine sitzende Person mit Fibromyalgie kann bis zu 80% der Mitochondrien verlieren. Diese Energiestationen werden mit Übung neu aufgebaut. Die meisten Patienten können mit kurzen Spaziergängen beginnen und die Entfernung schrittweise erhöhen. Ein ideales Ziel ist etwa 14 Kilometer pro Woche.
Die Diät hilft bei Patienten mit Hypoglykämie, die Energie wiederherzustellen. Aber die Diät alleine wird die Energie nicht wiederherstellen bei denen, die nicht trainieren."

Lest mehr dazu im Buch (3.Auflage) Seite 207 / 215 / 283 / 317


01.09.2018 Kartierung mit Dr. St. Amand

Eine Betroffene stellte ihre Kartierung mit Dr. St. Amand auf YouTube. Man sieht zwar nicht zu viel von der Kartierung, aber den einen oder anderen wird es evtl. interessieren https://www.youtube.com/watch?v=dkVKIJFIdzU

Ab ca. der 9.Min 30 Sek. kann man den "Fortschritt" anhand von 3 Kartierungen sehen. Die Betroffene nimmt 1.200 mg Langzeitguai (bei dieser Dosis ist der OS frei!) und Dr. Amand rät ihr, auf 1.800 mg Langzeitguai zu erhöhen (um schneller auszuschwemmen), ABER wenn es zu viel ist, sollte sie auf 1.500 mg zurück gehen. Sie soll früh mehr Guai (1.200 mg) nehmen, da sie sich bei mehr Schmerzen bewegen kann und am Abend weniger (600mg) , damit sie Nachts schlafen kann..... Wir haben also gut von Dr. St. Amand gelernt.


25.08.2018 Schmerzen unter den Füßen?

In den letzten Wochen kamen immer wieder Fragen und Klagen, dass Betroffene Schmerzen unter den Füßen haben. Kein Wunder, denn unter den Füßen finden wir die Schwellungen und Verhärtungen der Fibromyalgie. Diese gehen durch das Guaifenesin langsam weg, ABER der Weg bis dahin ist leider lang. Ich bekam vor einigen Jahren von einer Betroffenen den Tip Duflex Clogs zu tragen. Man kann diese bei verschiedenen Anbietern kaufen.
Diese Clogs sind ganz weich und passen sich an. Es sollten aber wirklich die echten Duflex sein. Sie sind nicht billig, aber wie für uns Fibros geschaffen.
Wer Einlagen braucht, sollte sich Einlagen für den Fersensporn verschreiben zu lassen. Diese nimmt auch den Schmerz unter den Füßen, da ein Teil der Einlage weich ist.



06.07.2018 Dr. Melissa Congdon auf Facebook

Schaut immer mal auf ihre Seiten. Dort findest du aktuelle interessante Informationen (03. Juli 2018)

https://www.facebook.com/pg/melissacongdonmd.fibromyalgia/posts/?ref=page_internal

Diesmal eine Studie an der Dr. St. Amand mit beteiligt war. Es lässt sich sehr gut mit den Goggel-Übersetzer lesen.

https://fibromyalgianewstoday.com/2018/07/03/immune-system-may-play-role-fibromyalgia-study/

https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0198625


02.07 2018 Geliertraum mit Erythrit und Stevia

Eine Betroffene entdeckte den Geliertraum und gab die Info an mich weiter. Bin gespannt wie er schmeckt.

https://www.genuss-ohne-reue-shop.com/suessungsmittel/geliertraum-_geliermischung_---230-g.html


06.04.2018  Gretchen Parker - Hochdosierer

Ich habe ja bereits öfter darauf hingewiesen, dass Hochdosierer eine Herausforderung sind. Gretchen Parker (Patientin von Dr. St. Amand) ist eine der wenigen deren Dosis 4.000 mg beträgt. Sie schrieb am 27.März in der Guaigroup ihren 20jährigen Bericht und darin steht unter anderem   "Der Weg zur Heilung war manchmal etwas steinig. Ich habe Fehler gemacht und war blockiert und versuchte Dinge danach richtig zu machen. Es dauerte ein Jahr, bevor ich meine Dosis fand. Es hat so lange gedauert, weil ich ein Hochosierer bin und die meiste Zeit keine Schmerzen hatte und die Zyklen meist nicht spürte. Das machte es schwer, die richtige Dosis zu finden. Meine Karte ist nicht vollständig klar und wird es wahrscheinlich nie sein, ABER mir ging es immer besser....."

Mehr unter https://community.lsoft.com/SCRIPTS/WA-LSOFTDONATIONS.EXE?RESET-COOKIE&X=647BF6182AA5723F11